Kampagne

Green Day bewerben neues Album via Connected Out-of-Home

- Einmal Punkrock, immer Punkrock: Für ihre neue Scheibe „Revolution Radio“ nutzt die Band Green Day in Deutschland Werbeträger eines einstigen Wild-Plakatierers. Mit QR Codes wird die Kampagne medial erweitert. von Thomas Kletschke

Revolution Radio auf dem Plakat - Slot Machine im Web (Foto: Kinetic Worldwide Germany)

Revolution Radio auf dem Plakat – Slot Machine im Web (Foto: Kinetic Worldwide Germany)

Am letzten Freitag erschien die neue Platte Revolution Radio von Green Day. Grund für den Werbungtreibenden Warner Music, eine große Außenwerbekampagne zu starten. Dazu werden Werbeträger von Media Owner TownTalker Media AG genutzt. Town Talker in Köln war nach Firmenangaben der erste professionelle, nationale Spezial-Anbieter für Out-of-Home-Medien in Deutschland.

Aus der Wild-Plakatierung kommend, hat Town Talker (Vorgänger waren die 1986 in Düsseldorf gegründete HGM Außenwerbung GmbH und deren Nachgründungen) längst ein legales Portfolio an fest angemieteten Plätzen aufgebaut. Das besteht aus verschiedenen Riesenpostern (Town Fence, Street Fence), bundesweit 40.000 Aushangstellen für DIN A 1 Werbeträger (Town Board) sowie Plakatwände (Wall).

 

Auch am Bauzahn ist der Nutzer connected (Foto: Kinetic Worldwide Germany)

Auch am Bauzahn ist der Nutzer connected (Foto: Kinetic Worldwide Germany)

Die Kampagne zum Launch des neuen Albums nutzt OoH und eine App um ein mediumübergreifendes Gewinnspiel anzuschieben. Entwickelt wurde das Special in Kooperation mit Kinetic Worldwide Germany und TownTalker Media sowie dem exklusiven Handelspartner EMP, um vorab Lust auf die neue Platte „Revolution Radio“ zu machen.

Auf zahlreichen, 10 m x 2,0 und 10 m x 1,7 m großen StreetFences sowie diversen TownWall-Formaten (Bauzaun-Plakatierungen und ähnliches) in 9 Großstädten wird geworben. Unter anderem in Berlin, Hamburg, Köln und München. Das Kampagnenmotiv ist das Cover des neuen Albums, ein brennendes Radio. Steht ein Nutzer vor dem Plakat, kann er via CEE App das Radio einscannen und wird automatisch online mit dem Gewinnspiel vernetzt.

Im Mobile Web sieht man dann eine Slot Machine. Die App scannt reguläre Barcodes,QR Codes, versteckte Chamäleon Codes, Bild- und Audioerkennung gleichzeitig und ermöglicht Location Based Content.

Bei drei gleichen Slots, die das Gesicht des Green Day Frontmanns Billie Joe Armstrong zeigen, gibt es den Jackpot zu gewinnen: Eine Reise zu einem Europakonzert der Band. Zeigt der Automat dagegen drei Gitarren, gewinnt der User eine E-Gitarre von Gibson Guitar, die ebenfalls als Partner der Kampagne auftreten. Bei drei brennenden Radios gibt es die exklusive Green Day Boom Box plus kompletter Diskografie auf Kassette zu gewinnen.

Kampagne und Gewinnspiel laufen noch bis zum 17. Oktober. Zudem erhalten alle Teilnehmer, die ihre Emailadresse online eingeben einen EMP Rabattcode, einen Green Day Song als Free- Download und automatisch die Chance ein signiertes Fan-Paket zu gewinnen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.