AV & Airlines

Über 30 Screens in der neuen VIP Lounge der SWISS in Zürich

- Swiss International Air Lines (SWISS) ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. An seinem Hub in Zürich hat der Carrier eine neue VIP Lounge eröffnet, die mit mehr als 30 Digital Signage Screens ausgestattet wurde. von Thomas Kletschke

Drei der mehr als 30 Screens in der neuen VIP Lounge (Foto: Littlebit Technology)

Drei der mehr als 30 Screens in der neuen VIP Lounge (Foto: Littlebit Technology)

Die zum Lufthansa Konzern gehörende SWISS ist sozusagen der Schwipp-Enkel der vormaligen Swissair, die 2001 in die Insolvenz ging. In der Folge der Insolvenz der Konzernmutter wurde die regionale Airline Crossair zur Swiss International Air Lines, die dann ab dem Jahr 2005 an die Lufthansa ging.

Inzwischen bedient die SWISS ab Zürich und Genf weltweit mehr als 100 Destinationen in 46 Ländern. Im Jahr 2015 transportierte die Airline 16,31 Millionen Passagiere. Insgesamt 8.564 Mitarbeitende erwirtschafteten in dem Geschäftsjahr einen Ertrag von 5,035 Milliarden Schweizer Franken, das adjustierte Betriebsergebnis erhöhte sich merklich auf 453 Mio. SFr.

Im Jahr 2016 hat die SWISS ihren ohnehin schon modernen und stimmigen Markenauftritt weiter optimiert. Im Rahmen ihrer „Next Generation Airline of Switzerland“ Strategie lancierte SWISS im August 2016 einen vollständig neuen Markenauftritt mit dem Claim „Made of Switzerland“ und dem Kreativkonzept „The little big differences“.

Auch am Airport Zürich (ZRH) setzt man auf Veränderungen. So wurde eine neue VIP Lounge der SWISS eröffnet, sowie im November 2016 das Verkaufs- und Reisebüro in ZRH umgestaltet, das damit in der gleichen Design-Sprache gehalten ist – letzteres ist das einzige Reisebüro, das die Airline noch betreibt.

Auch die neue SWISS VIP Lounge in ZRH ist optisch ein Leckerbissen. Im Dock E des Airports entstand aus einem grauem Rohbau eine geschmackvolle Lounge. Neben der Inneneinrichtung wurde dabei auch Wert auf visuelle Bewegtbildkommunikation gelegt.

Der Schweizer Value Added Distributor Littlebit Technology AG wurde beauftragt, ein passendes Digital Signage Konzept für die Swiss Lounge zu entwickeln, das Hard- und Software, Montage, Inbetriebnahme, Content Management und Schulung beinhaltete. An der Champagnerbar, der Whiskylounge sowie im Eingangsbereich und auf den Toiletten verbaute das Unternehmen insgesamt mehr als 30 Large Format Displays von Hersteller NEC und individuell konfigurierte Player.

Die verschiedenen Screens in Größen von 32″ bis 55″ wurden horizontal sowie vertikal in dafür vorgesehene Nischen in Wänden oder Möbeln eingelassen. Damit während der Öffnungszeiten jederzeit eine lückenlose Leistung gewährleistet ist, wird ausschließlich für den 24/7 Betrieb ausgelegte Hardware eingesetzt. Hinter jedem Display versteckt sich ein auf der Intel NUC Plattform basierender axxiv Mediaplayer, der animierten Content liefert. Für die Steuerung der Videowalls, sorgen leistungsstarke axxiv Workstations.

Die C-nario Content Management Applikation von YCD, die bereits in der Swiss Internal-Communication eingesetzt wird und den Inhalt der meisten am Flughafen Zürich betriebenen Screens steuert, ist auch die Plattform für die Installation. Mit einer 24/7 Überwachung garantiert Littlebit Technology den einwandfreien Betrieb und schnelle Reaktion bei einem Betriebsfehler.

One thought on “AV & Airlines: Über 30 Screens in der neuen VIP Lounge der SWISS in Zürich

  1. ob es Sinnvoll ist, dass eine Firma welche sich selbst als Value Add Distributor darstellt, solche mini Projekte selbst angeht (oder zumindest unter ihrem Namen kommuniziert) ist für mich fraglich. Ich empfinde es als positiv dass Distributoren über neue Geschäftsfelder nachdenken, diese aber bei den eigenen Kunden zu suchen ist weder kreativ noch glaube ich von den bestehenden Kunden geschätzt. Schaut man sich das Resultat vor Ort an, merkt man dann aber schnell dass es nicht die Handschrift eines richtigen System Integrators trägt. Schade und gleichzeitig gut dass sich die Spreu vom Weizen so wahrnehmbar trennt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.