Wie wird der Werbepreis bei Digital Signage berechnet?

Die Vermarktung der Werbezeiten bei Digital Signage birgt technische Herausforderungen. Bei Print-Anzeigen ist das eingespielt. Mediaagenturen nutzen meist den Tausend-Kontakte-Preis (TKP) als Basis für Anzeigenpreise. Die dafür notwendige Reichweite des Mediums wird regelmäßig durch Institute erhoben. Bei einem Digital-Signage-Netzwerk muss man jedoch zählen, wie viele Menschen wirklich auf die elektronischen Plakate schauen. Remote-Eye-Tracking- und Head-Tracking-Systeme sollen eine automatische Zählung möglich machen. mehr…

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.