Instore-TV mit Rahmenvertrag

- Meybec-TVIm letzten Jahr wurde viel über nationale Roll-outs im Bereich Instore-TV geredet. Allen voran trieben die Projekte von Postbank und Karstadt (Arcandor) das Thema Digital Signage nach vorn. Relativ unbemerkt von den Medien entwickelt sich dagegen die Instore-TV-Umsetzung bei Kaufland. von Oliver Schwede

Das zur Schwarz-Gruppe gehörende Lenbensmittel-Handelsunternehmen verfügt über rund 520 Märkte in ganz Deutschland. Seit 2005 führt das Ratinger Unternehmen Meybec die Einführung eines Digital-Signage-Netzwerkes in den einzelnen Filialen durch. Mittlerweile sind schon 120 Märkte mit Bildschirmen und Netzwerkinfrastruktur ausgestattet worden. Laut Dieter Becker, Geschäftsführer von Meybec, gehen die Arbeiten kontinuierlich voran. Bis zu zehn Märkte kommen pro Monat hinzu. In zwei bis drei Jahren sollen dann alle 520 Standorte angeschlossen sein.

Das Finanzierungsmodell von Meybec schließt größere Risiken aus. Neue Installationen werden durch lokale Werbung gegenfinanziert. Die Vermarktung erfolgt zurzeit durch POS-Television, eine gemeinsame Tochter von Meybec-TV und Reflexmedia.

Das Besondere an dem Kaufland-Projekt: Mit der Schwarz-Gruppe wurde ein Rahmenvertrag über den Roll-out abgeschlossen, der neben der technischen Umsetzung auch die Inhalte und die Vermarktung umfasst. Die Einführung der digitalen Medien in diesem Projekt erfolgt somit top-down. Langwieriges Klinkenputzen und Verhandlungen mit den einzelnen Marktbetreibern, wie dies beispielsweise bei Edeka der Fall ist, entfallen hier. So entsteht in den nächsten zwei Jahren ein nationales Netz im LEH. Laut Dieter Becker soll noch in diesem Monat mit der zentralen nationalen Vermarktung begonnen werden. Zurzeit stehe man noch mit Agenturen in Verhandlung; Details wollte Becker gegenüber invidis.de nicht nennen.

In der jetzigen Ausbaustufe erreicht das Netzwerk schon rund 30 Millionen Konsumenten. Dabei steht der Loop neben den Lieferanten der Schwarz-Gruppe auch Unternehmen aus den Bereichen Banken, Versicherungen und der Telekommunikation offen. Neben den Kauflandmärkten betreibt Meybec noch Digital-Signage-Installationen bei REWE, Marktkauf, Globus und Wal-Mart (Real).

Über die Kaufland-Gruppe: Die Kaufland-Gruppe zählt zu den führenden Lebensmittel-Handelsunternehmen in Deutschland. Sie ist mit über 750 Märkten in Deutschland, Tschechien, der Slowakei sowie in Polen, Kroatien, Rumänien und Bulgarien vertreten. Die SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte firmieren unter „Kaufland“, „Handelshof“ und „KaufMarkt“.

Weitere Informationen unter www.meybec.de und www.pos-television.de

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.