Handy-Werbung in Zukunft standardisiert

- Im Februar diesen Jahres haben die fünf größten Mobilfunkanbieter ein Abkommen geschlossen, um gemeinsam ein einheitliches System für Werbung auf dem Handy zu entwickeln. Vodafone, O2, T-Mobile, Orange und Hutchison 3G wollen es den Werbetreibenden so einfach wie möglich machen, ihre Kampagnen auf den unterschiedlichen Handys zu platzieren. von Oliver Schwede

Bisher haben sich Werbetreibende und Agenturen darüber beschwert, dass es kein einheitliches Werbemodell unter den verschiedenen Netzbetreibern gibt. Dies soll sich in Zukunft ändern. Genau wie Digital Signage steckt der Markt für Mobile Marketing noch in den Kinderschuhen. Dennoch sollten sich alle Marktteilnehmer frühzeitig auf Standards einigen. Zum einen erleichtert dies die Akzeptanz am Markt, zum anderen können so Probleme vermieden werden, die in zwei bis drei Jahre auftauchen, wenn eine Konsolidierung des Marktes statt findet.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.