Grundig wird Weltmarke

Wie die Online-Ausgabe von w&v vermeldet, wird der türkische Mischkonzern Koç nach der Übernahme des deutschen TV-Geräteherstellers die Marke Grundig weltweit als Flachbildschirmhersteller positionieren. Die in der Türkei produzierten Screens sollen nicht nur in EMEA, sondern auch auf dem nordamerikanischen Markt angeboten werden.

Mehr als 600.000 Flachbildschirme konnten im vergangenen Jahr auf dem deutschen Markt abgesetzt werden. Das entspricht einen Marktanteil von 4,1 %.

Inwieweit die vorhandene CE-Produktpalette um professionelle, für den Digital-Signage-Einsatz geeignete Flachbildschirme ergänzt wird, wurde nicht bekannt. (fro)