Italiener setzen auf BroadSign

- Nach einem scheinbar erfolgreichen Pilotprojekt in Italien, das 500 Screens umfasst, geht nun das neue Netzwerk PromoTV an den Start. Dazu haben sich die Betreiber ambitionierte Ziele gesetzt: Bis Ende des Jahres sollen 2600 Displays in ganz Italien verbaut werden. von Oliver Schwede

Bild: PromoTV Italia S.r.l.


Dies ist allerdings nicht das Ende der Roadmap. Schon 2009 sollen 6500 und Ende 2010 ganze 10.400 Displays ausgerollt sein.

Fabrizio Ferrua, Produktmanager bei PromoTV, ist sich seiner Sache sehr sicher. Die Ergebnisse des Pilotprojektes haben ihn sehr ermutigt und die Werbekunden zeigen reges Interesse. Daher soll der Roll-out nun beschleunigt durchgeführt werden. Das Programm soll aus Lokal- und Finanznachrichten, einem Infotainment-Teil und natürlich Werbung bestehen.

Für BroadSign ein Grund zum Feiern. Brian Dusho, Chief Strategy Officer bei BroadSign, ist froh, dass ein weiterer Netzwerkbetreiber sich für die SaaS-Lösung der Amerikaner entschieden hat. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.