Retail Fueling mit Bildschirmen an der Zapfsäule

- Bisher kannte man Zapfsäulen mit Werbedisplays vornehmlich von Tamoil aus der Schweiz und dem englischsprachigen Ausland. Seit Januar dieses Jahres gibt es nun die ersten Multimedia-Zapfsäulen in Deutschland. Die bft-Tankstelle von Heinrich-Dieter Uesbeck aus Rosendahl bei Münster setzt als erste die Multimedia-Zapfsäulen „Clou“ von Scheidt & Bachmann ein. von Oliver Schwede

Foto: Scheidt & Bachmann

Trotz hohem Preis eine lohnende Investition, denn Kunden kommen häufiger und kaufen mehr, so lautet sein Urteil nach nur drei Monaten.

Das Zapfsäulen-Modell „Clou“ kann deutlich mehr als nur Kraftstoff abgeben. Sie begleitet den Kunden mittels einer multimedial gestalteten Benutzeroberfläche Schritt für Schritt durch den Tankprozess. Während des Tankvorgangs werden auf den Displays entsprechende Werbebotschaften und Service-Informationen abgespielt. Auf dem tageslichttauglichen Bildschirm sieht der Kunde neben aktuellen n-tv-Nachrichten und ADAC-Meldungen, auch Promotion-Angebote des Tankstellenbetreibers und Inhalte von Werbekunden. Diese werden von Heinrich-Dieter Uesbeck akquiriert.

Die Multimedia-Zapfsysteme von Scheidt & Bachmann basieren auf den Zapfsäulen der 61er-Baureihe. Die generelle Multimedia-Ausstattung besteht je Zapfpunkt aus einem 15,1-Zoll-TFT mit Touchscreen auf Basis eines Sicherheitsglases und einem Multimedia-PC mit Verstärker und Lautsprechern. Das Multimedia-Erlebnis gibt es auch als Nachrüstmodul – sogar für Zapfsäulen anderer Anbieter.

Scheidt & Bachmann haben aber noch mehr Lösungen im Portfolio. So bietet das Unternehmen Plasma-Displays für die Bistrobereiche in Tankstellen an sowie das „Multimedia OPT“, eine Stele, die für den Einsatz im Umfeld für Waschanlagen konzipiert wurde und die wartenden Kunden unterhalten soll. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.