Sommer-Spezial

Schöner shoppen

Digital Signage ist nicht alles im Leben eines Händlers. Auch ohne Displays lassen sich Warenwelten kreieren, um das Ambiente für den Kunden zu steigern und die Aufenthaltsdauer im Laden zu verlängern. Diese Maßnahmen fallen unter den Begriff Visual Merchandising und sollten nicht vernachlässigt werden.

Im dritten Teil seiner Ladenbau-Serie geht „Der Handel“ auf die Gestaltung mit Licht ein.

„Neben der verkaufsfördernden Inszenierung der Waren sind die Energieeffizienz und die Warenschonung die wesentlichen Kriterien bei der Verkaufsraum-Beleuchtung im Handel. Gerade bei der Beleuchtung frischer Lebensmittel und Textilien, Lederwaren oder Schuhen ist das Thema Warenschonung von enormer Bedeutung“,

erläutert Christoph Ester, Mitglied der Geschäftsleitung der Bäro GmbH & Co. KG. (eca)