Xplace mit Neuheit auf der Games Convention

- Zur Games Convention in Leipzig startet die Xplace GmbH die Plattform myXplace. Dahinter verbirgt sich ein Einkaufsführer, der sowohl via Internet als auch in Fachmärkten und mobil nutzbar seien soll. Die Plattform basiert auf dem elektronischen Produktkatalog, der über 540.000 Artikel umfassen soll. von Oliver Schwede

Bild: xplace


Normalerweise werden die Kiosk-Terminals der Xplace GmbH in Media- und Saturn-Märkten, MediMax-, Karstadt- und Supermärkten sowie Buchhandlungen eingesetzt. Die Plattform soll personalisierbar sein und mit Wunschlisten arbeiten. Außerdem können über das System Prduktempfehlungen ausgesprochen werden, die man beispielsweise auch von Amazon kennt. Ein besonders praktische Funktion ist die Überprüfung der Verfügbarkeit im nächstliegenden Geschäft.

Erst kürzlich fusinierten die Unternehmen Advertools GmbH und Advertimes GmbH zur Xplace GmbH. Dazu Michael Volland, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der Advertimes GmbH sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Xplace GmbH:

„Es ist Zeit für diesen Schritt. Beide Firmen arbeiten seit Jahren erfolgreich zusammen. Mit zweistelligen Wachstumsraten pro Jahr haben wir den europäischen Markt in respektablem Tempo gemeinsam erschlossen. Unter einem Dach haben wir noch kürzere Wege und können unsere ambitionierten Pläne noch schneller umsetzen“.

Neben 2000 Xplace-Medienterminals in Deutschland sind rund 1800 Xplace-Systeme in den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Spanien, Dänemark, Schweden, der Türkei, in Griechenland und Portugal im Einsatz. Die Ukraine, Russland und Griechenland sollen folgen.

Die Games Convention findet vom 20. bis 24. August 2008 letztmalig in Leipzig statt, bevor sie 2009 nach Köln umzieht. Die Xplace GmbH wird in der Halle 1, Stand K21 zu finden sein. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.