Anzeige

Digital Signage aus München

Mit einer Pressemitteilung verkündet die Inside-Out GmbH aus München, dass sie die Außenwerbung revolutionieren werde. Der Hintergrund: Displays, die per UMTS angesteuert werden und an hoch frequentierten Plätzen in München installiert sind.


Die Inside-Out-Screens werden an stark frequentierten Plätzen aufgebaut, vorzugsweise in Nähe von öffentlichen Nahverkehrsmittelstationen oder an Kreuzungen mit hohem Verkehrsaufkommen, so das Unternehmen. Alan Kapetanovic, Gründer und Geschäftsführer von Inside-Out ist von seinem Projekt überzeugt:

„Wir haben einen neuartigen, zukunftsorientierten Werbeträger geschaffen, der sich von der klassischen Art der Außenwerbung absetzt. So bieten wir interessierten Unternehmen eine echte Hightech-Alternative in der Außenwerbung, die kostengünstig ist, dabei aber mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.“

Die Inside-Out GmbH tritt dabei als Fullservice-Dienstleister auf und übernimmt Standortakquise Lieferung, Einbau, Unterhalt und Pflege der Monitore sowie der Rechner. Auf den Screens laufen aktuelle News aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport, Infos wie Lottozahlen, Wettervorhersagen oder Comics und Zitate. Als Content-Partner für redaktionelle Inhalte hat die Inside-Out GmbH die Sueddeutsche.de und Deutsche Welle gewonnen.

Was an diesem Konzept neu und vor allem revolutionär ist, lässt sich nicht genau erklären. Die Branche ist jedoch um ein Unternehmen reicher, das ein lokales Netzwerk ausbaut und dies vermarktet. Erfolg oder Misserfolg lassen sich nicht immer an der Unternehmensgröße festmachen. Daher sind wir gespannt, mit welchen Kontakten und vor allem mit welchem Business-Modell das junge Unternehmen am Markt agiert. (eca)

Anzeige