Nintendo rückt digitale Bilderrahmen ins Rampenlicht

- ein fast 100 Quadratmeter großer Nintendo Shop in Shop (SiS). Für Digital Signage Enthusiasten ein absoluter Pflichtbesuch am Times Square. von Florian Rotberg

Der auf einer Erfolgswelle reitende japanische Spielkonsolenhersteller präsentiert die Helden der Ninentendo-Konsolen Geschichte  in einer Art Ahnengalerie. Dazu nutzt Nintendo drei Large-Format-Screens und 25 digitale Photoframes – alle in barocken goldenen Bilderrahmen umfasst.  Die drei größeren Bildschirme zeigen auch Screenshots von Spielausschnitten. Hinter der Ahnenwand befinden sich zwei 9er Displaywände an denen Wii-Games gespielt werden können. Weitere Screens auf der Nintendofläche ermöglichen das Ausprobieren anderer Spiele des ehemaligen Spielkartenherstellers aus Kyoto.

nyc-nintendo-galerie2

invidis Kommentar:

Wie bereits oft von uns erwähnt bieten digitale Fotorahmen eine innovative Ergänzung zu large Format Displays im Einzelhandel.

(fro)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.