Bildschirmwerbung im Zeitschriftenhandel erfolgreich

- Durchschnittlich 20 Prozent mehr Absatz – verglichen mit dem Einzelhandel, der keine ShopScreens einsetzte – erreichten Zeitschriften, die vom 11. November bis 28. Dezember 2008 auf den ShopScreens in Berlin und Dresden zu sehen waren. von Oliver Schwede

Bild: Presse Grosso

So das Resümee der Die Leserauskunft GmbH, einem Tochterunternehmen der beiden
Karlsruher Unternehmen Presse-GrossoMende GmbH & Co.KG und CAS Software AG.

„Die hohe Umsatzsteigerung durch die digitale Werbung hat uns positiv überrascht. Ein Grund für den Erfolg sind die hervorragenden Inhalte, die die LeserAuskunft top-aktuell liefert“, so Roland Körner, Geschäftsführer Presse Vertrieb GmbH & Co. KG Berlin.

Die Bildschirme direkt am Ort der Kaufentscheidung ausgewählte Zeitschriften. Die Inhalte hierfür bereitet die LeserAuskunft GmbH titelindividuell auf. Zu sehen sind jeweils das aktuelle Cover, die aktuellen Schlagzeilen und eine Kurzcharakteristik. Offensichtlich spricht diese Art aktueller, informativer Produktwerbung den Konsumenten erfolgreich an.

Nach dem Thema „Weihnachten“ laufen derzeit Zeitschriften mit dem Thema „Diät & Fitness“ auf den Shopscreens in den Pilotgebieten.

„Die Bedeutung von bewegten Bildern für das PoS-Marketing wird weiter zunehmen, denn sie bekommen erhöhte Aufmerksamkeit und sind bereits ein fester Bestandteil des täglichen Lebens“, erklärt Ulla Strauß, Geschäftsführerin der LeserAuskunft GmbH.

Auch der Einzelhandel sei begeistert. Weitere Grossisten haben bereits Interesse signalisiert, sich der Initiative anzuschließen.

ShopScreen ist das erste bundesweite digitale Instore-Medium exklusiv für den Einsatz im Pressehandel. Initiiert wurde das Netzwerk auf Betreiben des Bundesverbandes Presse-Grosso, der Presse-Grosso Marketing GmbH (PGM) und der Arbeitsgemeinschaft Pressevertrieb (APV). Der Start erfolgte 2007 in Zusammenarbeit mit der Eyepos GmbH. Die Vermarktung der in über 600 Lokationen installierten Screens erfolgt entweder direkt über die Presse-Grosso Marketing GmbH oder für Media-Agenturen über TripleDoubleU.

(eca)

One thought on “Bildschirmwerbung im Zeitschriftenhandel erfolgreich

  1. Digital Signage wird in Zukunft überall zu finden sein. Auch heute schon sehe ich kaum ein Geschäft, das keine digitale Werbetafeln hat. Selbst beim Dönermann meines Vertrauens finde ich diese Art von Werbung schon.

    Gruß
    Sven

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.