xplace meldet Rekordzuwächse für 2009

- Bereits zu Beginn des neuen Jahres kann xplace, der Hersteller von interaktiven Kundeninformationssystemen, neue Marktanteile erobern: So erhöht der Kölner Saturn-Markt am Hansaring ab dem Frühjahr 2009 seinen Bestand an xplace „Entertainment Terminals“ von 20 auf 160 Stück, während die Saturn-Filiale in der Hamburger Mönckebergstraße zum ersten Mal fast zeitgleich 120 der interaktiven Verkaufshelfer aufstellt. von Oliver Schwede

Bild: Xplace

Bereits im September 2008 rüstete xplace auch in Griechenland den ersten Saturn-Markt mit den Multimedia-Terminals samt griechischem Content aus.

„Wir freuen uns über diesen großen und wegweisenden Schritt unseres Partners Saturn, mit dem wir bereits seit 2004 erfolgreich zusammenarbeiten“, betont Florian Brinkmann, Geschäftsführer und Sales Director International bei xplace.

Zu den xplace-Kiosksysteme gehören jeweils ein Touchscreen, der es Kunden ermöglicht über ein leicht zu bedienende Interface auf tagesaktuelle Produktdatenbanken sowie multimediale Showrooms zuzugreifen. So informieren sich die Kunden selbstständig über das vorhandene Warenangebot, fühlen sich dabei gut beraten und gleichzeitig unterhalten.

Auch Kinder dürfen gefahrlos stöbern, denn die auf den „xplace Entertainment“-Terminals gezeigten Trailer sind ab null oder sechs Jahren freigegeben. Mit detaillierten, schnellen und spannend aufbereiteten Produktinformationen steigern die xplace-Terminals ganz konkret den Kaufwunsch der Kunden und liefern den Saturn-Märkten im Rahmen von Auswertungen verlässliche, statistische Daten über die Nachfrage nach bestimmten Produkten an den Geräten.

„Im laufenden Jahr werden wir voraussichtlich auch in Russland und Großbritannien die ersten Terminals zur Verfügung stellen“, kündigt Brinkmann an.

Das Unternehmen hat seit 2004 europaweit mehr als 100 Kiosksysteme installiert. Während 2005 und 2006 das Produktangebot um den „Druckpatronenberater“ sowie den Hörbuch- und Entertainment-Terminals erweitert wurde, lag das Augenmerk der Unternehmensentwicklung in 2007 vor allem auf der innereuropäischen Expansion. Derzeit sind europaweit allein in den Saturn-Märkten in neun unterschiedlichen Ländern über 1.000 Entertainment-Terminals von xplace installiert. Insgesamt sind 5.000 der interaktiven Verkaufsberater vom Spezialisten für Kundeninformationssysteme in 16 Ländern im Einsatz.

(hkl/eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.