Potenziale für Digital Signage im Channel

Unter dem Titel „Zielgruppenansprache im Channel – wo sind meine Kunden?“ präsentierte Frank Sautner, Leiter der Marktforschung des CMP-WEKA-Verlags, im Rahmen der Digital Signage Expo in Essen einen Überblick über die Potenziale für Digital Signage im ITK-Channel.

Sautner erläuterte die grundlegende Funktionsweise des ITK-Channels und zeichnete ein klares Bild der unterschiedlichen Distributionswege. Erstmalig wurde das Ergebnis einer Channel-Track-Umfrage präsentiert, die den Kenntnisstand der ITK-Reseller bezüglich Digital Signage darlegt. Das Ergebnis ist niederschmetternd: Nur ein kleiner Bruchteil der Befragten konnte den Begriff „Digital Signage“ eindeutig zuordnen.

Wie der ITK-Channel aufgebaut ist
Slides: Wie der ITK-Channel aufgebaut ist

ITK-Investitionen 2009
Slides: ITK-Investitionen 2009

Potentiale für Digital Signage
Slides: Potenziale für Digital Signage

Anforderungen des ITK-Fachhandels
Slides: Anforderungen des ITK-Fachhandels

Die komplette Präsentation im PDF-Format können Sie bei Christine Koller anfordern. Senden Sie dazu nur eine formlose Mail mit Ihren Kontaktdaten an christine.koller@invidis-consulting.de. (eca)