Philips-Digital-Signage geht an MMD

Mit zweimonatiger Verspätung ist die Philips-Digital-Signage-Sparte an MMD, Tochter der taiwanesischen TPV Holding, übergegangen. Fehlende Freigaben der asiatischen Kartellbehörden hatten die Übernahme verzögert und dafür gesorgt, dass der anvisierte Termin zum 01.04.2009 nicht gehalten werden konnte.
Philips MMD (Foto: ZPV)
Philips MMD (Foto: ZPV)

Das neue MMD-Team rund um Wilfred de Man ist mehr oder weniger geschlossen von Philips hinübergewechselt – mit Ausnahme von Ann-Kathrin Lang (bisher zuständig für Deutschland und Österreich), die innerhalb von Philips in einen anderen Bereich überwechselte. Der deutsche Markt wird allerdings weiterhin aus Hamburg betreut. Neuer Ansprechpartner ist nun Peter Goldschmidt, ehemals Panasonic. TPV ist der weltweitführende OEM-Hersteller für Office-Monitore, in  Europa allerdings bekannter unter dem Markennamen AOC.

Ein ausführliches Interview mit Alex Lee, Vice President & General Manager MMD Public Signage, lesen sie hier.

(fro)