Sharp rüstet Europas größten Energy Trading Floor aus

- Die RWE Supply & Trading GmbH setzt in ihrer neuen Essener Firmenzentrale auf professionelle Monitore von Sharp ein. Die Displays visualisieren das Marktgeschehen im „Energy Trading Floor“, auf dem das Unternehmen den kontinentaleuropäischen Energiehandel und die Gasbeschaffung des Konzerns an den internationalen Großhandelsmärkten konzentriert. von Oliver Schwede

Alle Infos auf einem Blick

Im zentralen Blickpunkt stehen dabei vier an den Decken und Seitenwänden befestigten 108 Zoll Screens der Sharp Serie LB-1085. Europas größter Energiehandelsplatz verfügt somit über die derzeit größten LC-Displays der Welt. Die professionellen Monitore sind für den 24/7 Dauerbetrieb ausgelegt.
Komplettiert wird die medientechnische Ausstattung im RWE Trading Floor durch je vier 46-Zoll-Monitore aus der PN-465ESerie sowie 26 weitere Sharp Screens in den Konferenzräumen.

invidis Kommentar

Bildschirme mit Diagonalen über 100-Zoll sind Exoten im professionellen Display Bereich. Es gibt nur wenige Plätze, an denen die riesigen Screens eingesetzt werden. Auch wenn der im letzten Jahr noch aufgerufene Preis von rund 120.000 Euro im Projektgeschäft wohl günstiger ausfallen wird, kann man heute mit den Ultra-Slim-Bezel Produkten von NEC oder Samsung schon kostengünstigere Video-Walls auf Basis von LC-Displays aufbauen.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.