3M beteiligt sich an Digital Signage Spezialist GTG

- Die 3M Company (internationaler Geschäftsbereich 3M New Ventures) beteiligt sich über die 3M Deutschland GmbH an der Firma GTG GmbH, Planegg, Deutschland. Die strategische Beteiligung im Bereich Digital Signage (Medientechnik in den Märkten: „Public Media“, „Point-of-Sale“, „Broadcast“ und „Exhibition & Events“) soll es 3M ermöglichen, ergänzend Produkte als Gesamtpaket mit bewegter Hardware und synchronisiertem Inhalt anzubieten, aber auch individuelle Einzellösungen zu realisieren. von Oliver Schwede

3M kauft sich in den Digital Signage Markt.

Ziel der Beteiligung ist es unter anderem, die Innovationskraft von GTG in der Medienbranche zu nutzen. Durch die Konzeption neuer Standards, durch Entwicklungskooperationen und gemeinsamen internationalen Vertrieb erwarten sich beide Unternehmen Synergien.

Stefan Gabriel, Vice President 3M New Ventures:“Wir investieren in die GTG GmbH hauptsächlich aus drei strategischen Gründen, die das Unternehmen für uns interessant machen: Die hohe Innovationsgeschwindigkeit, die Positionierung als globaler Premium-Nischenanbieter im Bereich Digital Signage und die konzeptionelle Kundenansprache.“

Daniel Steinbichler, CEO GTG: „Durch die Beteiligung von 3M haben wir Zugang zu einer der innovativsten Forschungsabteilungen weltweit, aber auch zu einem schlagkräftigen internationalen Vertriebsnetz. Dies wird uns helfen, unser gesetztes Ziel eines globalen Wachstums zu beschleunigen.“

3M ist eines der weltweit führenden Multi-Technologieunternehmen. Hauptsitz der Firma, die 1902 gegründet wurde, ist St. Paul, USA. 3M New Ventures (Global Corporate Venture) hat seinen Hauptsitz in Seefeld, Deutschland. Aufgabe dieses Geschäftsbereichs ist es, höchst innovative Firmen („new-to-3M“) und Zukunftstechnologien beispielsweise in den strategischen Bereichen Energie, Wasser, Architektur, Medien und Gesundheitswesen zu finden und für 3M zu erschließen.

GTG ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das sich auf die Erfüllung von medialen Kundenanforderungen spezialisiert hat. Seine Kernkompetenz liegt in der Optimierung audiovisueller Präsentations- und Werbemedien zu ganzheitlichen, kundenspezifischen Konzepten und deren Umsetzung für den Einsatz im professionellen Bereich. Stärkstes Alleinstellungsmerkmal ist dabei die motorische Bewegung von Medien synchronisiert zum darauf dargestellten Inhalt: die Mediengestik. Kunden sind unter anderem: Aigner, Audi, BMW, Bogner, Burj al Arab Hotel, Cartier, SKY, Sony und Steve Wynn Las Vegas.

invidis Kommentar

Lange schien es so, als würde 3M in Deutschland den Digital Signage Markt nur beobachten begleitend. Wir haben schon im letzten Jahr bei 3M nachgefragt, ob das Unternehmen neben der Vikuiti Folie auch die eigene Software am Markt anbieten werde. Aus Unternehmenskreisen hieß es, man beobachte den Markt und warte die aktuellen Entwicklungen ab. Nun scheint 3M einen strategischen Partner für seine Produkte gefunden zu haben. Wir sind gespannt wie viele wir davon in Zukunft am Markt sehen werden. Neben Hardware und CMS-Software bietet 3M auch das überaus interessante Produkt „3M Informatics“ an, das bildbasierte Analysen sowohl von Digital Signage Standorten als auch von Inhalten ermöglichen soll.

(eca)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.