Toshiba bald mit professional Displays?

- Aus offiziellen Firmenkreisen heißt es, dass sich Toshiba aus dem Projektorengeschäft verabschiedet. Dies kommt umso überraschender, als das Unternehmen noch auf der IFA neue Projektoren vorgestellt hat und neben NEC einer der wenigen Anbieter für Nahprojektionsgeräte war. von Oliver Schwede

Steigt aus dem Projektorgeschäft aus.

Grund für den Ausstieg sei der stark eingebrochene Markt im Geschäftskundenbereich. Dies habe sich schon zu Beginn des Jahres abgezeichnet und auch im zweiten Quartal bestätigt. Erschwerend hinzu kommt der massive Preisverfall in diesem Segment. Bis Ende September will das Unternehmen seine Partner noch mit Geräten beliefern.

In Zukunft will sich Toshiba mehr auf den Bereich der LCD-TVs konzentrieren. Interessanter weise sollen diese auch verstärkt im Geschäftskundenbereich platzieren. Könnten dies der Einstieg in den Digital Signage Bereich in Europa sein?

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.