DS-Komplettlösung Meinstadtnetz

- Mit dem Konzept „Meinstadtnetz“ positioniert sich die Aschaffenburger B2 Next AG als Komplettlösungsabieter für lokale Netze. Das Prinzip ist einfach: Pro Stadt werden 15 Displays in Schaufensterflächen im Einzelhandel platziert. Alle Standorte entsprechen 1A-Innenstadtlagen mit stark frequentiertem Kundendurchlauf. von Ralf Sablowski

Peer Krenkel, Vertriebsleiter B2 Next AG.

Die Displays sind zweigeteilt und im Hochformat angebracht. Auf der oberen Bildfläche kann der Betreiber des Standortes seine Werbung positionieren. Des Weiteren werden hier Nachrichten von regionalen Partnern gesendet. Der untere Bildbereich wird an Werbetreibende vermarktet, die somit direkt an qualitativ hochwertigen Mediaflächen im ganzen Netz werben können.

Technologisch basiert Meinstadtnetz zum einen auf einer Display-Technologie aus dem Medizinbereich, die sich automatisch den Lichtgegebenheiten anpasst und somit leuchtstarke Bilder gewährleistet. Zum Anderen wurde eigens eine webbasierte Buchungssoftware entwickelt, die allen beteiligten Nutzern erlaubt, eigene Inhalte einfach zu verwalten. Die einzelnen Systeme werden mit einer Digital Signage Software angesteuert, die eine Schnittstelle zur Buchungssoftware implementiert hat.

Die B2 next AG betreibt im Pilotmarkt Aschaffenburg ein eigenes Netz, das über den ortsansässigen Zeitungsverlag vermarktet wird. Weitere Projekte in anderen Städten, unter anderem in Köln und Bamberg, befinden sich gerade im Aufbau. Diese Netze werden von Verlagen betrieben, die Partner im Meinstadtnetz-Lizenzmodell sind.

Das speziell konzipierte Lizenzpartnermodell richtet sich an Verlage und gut vernetzte Unternehmen, die eigene Netze in ihrer Stadt betreiben möchten. Neben dem Lizenzmodell bietet die B2 next AG das ganze Konzept auch zum Kauf an.

(rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.