DSM mit neuen NanoServer-Modellen

- Um den veränderten Anforderungen im Embedded-Markt gerecht zu werden, hat die DSM Computer zwei neue NanoServer der E4-Familie mit einem PCI- oder optional PCIe-Slot ausgestattet. Die Modelle NanoServer E4-GM45 und E4-A sind beispielsweise für den Einsatz in der Anlagensteuerung und Messtechnik oder als Ansteuerrechner für PoS/PoI-Systeme konzipiert. von Ralf Sablowski

DSM stellt neue NanoServer mit PCI und PCIe vor.

Der NanoServer E4-GM45 von DSM Computer zeichnet sich laut Hersteller durch hohe Rechen-Performance und Grafikleistung aus. Das Herz des kompakten Industrierechners ist der Intel Core 2 Duo-Prozessor (z.B. T9400) mit bis zu 1066 MHz FSB. Der Intel GM45-Chipsatz integriert den leistungsfähigen Intel Graphics Media Accelerator GMA 4500MHD mit Intel Clear Video-Technologie, der Directx10 und OpenGL 2.0 unterstützt. Das geänderte Gehäusekonzept sieht eine wartungsfreundliche Bodenklappe vor und bietet eine große Auswahl an Schnittstellen.

Der Grafikcontroller kann dank seiner Videodecodierfähigkeit hochauflösende HD-Videos im Format AVC/VC2/MPEG2 decodieren und damit den Prozessor entlasten. Der Videospeicher (shared memory) ist bis zu 1 GByte groß. Im so genannten Dual Independent Display Mode kann die Karte zwei Displays mit einer maximalen Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln ansteuern. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.