42media strukturiert um

- Der niedersächsische Anbieter von Digital Signage Software hat seine Geschäftstätigkeiten neu strukturiert. Unter dem Dach der 42media Service wurden die Digital Signage Aktivitäten gebündelt und der Firmensitz ins hessische Seligenstadt zum langjährigen Kooperationspartner CamPoint AG verlegt. Entwicklung und Support werden weiterhin aus Garbsen geleitet, ausschließlich die Verwaltung und die Organisation werden am neuen Firmensitz in Seligenstadt gebündelt. von Florian Rotberg

Bei der 42media gibt es Veränderungen. Die Umstrukturierung sollen nun aber abgeschlossen sein.

Laut Unternehmensleitung bestehen bis auf den gemeinsamen Investor keine weiteren gesellschaftsrechtlichen Verbindung mit Campoint.

Die ehemalige Holding 42media group wurde umbenannt und firmiert jetzt unter Bosko E-Commerce Solutions GmbH. Hier wurden die Webaktivitäten (Portale etc) gebündelt und der operative Sitz vom Vorort Garbsen nach Hannover verlegt.

Geschäftsführer Matthias Wagner sieht in der Reorganisation das Ende des zweijährigen Umstrukturierungsprozesses erreicht. „ Dieses Vorhaben resultiert aus  dem anspruchsvollen Marktumfeld und der schwierigen allgemeinwirtschaftlichen Lage.“

invidis Kommentar

42media fokussiert sich mit der Reorganisation auf das Digital Signage Business und gliedert das margenschwache Webdesign- und Content-Geschäft aus. Das ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung.

Doch der 42media als einer der deutschen Digital Signage Pioniere fehlt es weiterhin an einer nennenswerten Präsenz außerhalb Deutschlands. Das Digital Signage Kernprodukt verliert selbst im so wichtigen Heimatmarkt Kunden an die im DACH-Markt sehr aktive Scala. Inwieweit sich die oxygen.next Strategie (kostenlose Digital Signage Service und Hosting) je auszahlen wird ist bisher nicht abzusehen.

Man steht in Garbsen / Seligenstadt also vor weiteren großen Herausforderungen.

(fro)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.