ISE 2010 – Digital Signage zum Anfassen

- Hands-on heißt es während der Integrated Systems Europe 2010 in Amsterdam. Die Fachbesucher der größten AV- und Digital Signage Messe in Europa haben in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit Digital Signage hautnah und live zu erleben. In der dedizierten Digital Signage Halle 10 wird die ISE mit Unterstützung des Fachverbandes OVAB Europe eine komplette Digital Signage Lösung installieren an Hand derer alle wesentlichen Prozesse dargestellt und erläutert werden. von Oliver Schwede

Digital Signage zum Anfassen auf der ISE.

Von der Content-Erstellung, über das Management, das Ausspielen und die Anzeige der Inhalte erfahren die Besucher unter fachkundiger Anleitung wie ein Digital Signage System aufgebaut und betrieben wird.

Neben dem Showsystem haben alle Interessierten die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen des RAI Live zu werfen. Das RAI Live ist das Digital Signage System der Messegesellschaft. Zur ISE ist das System zu 100 Prozent ausgelastet und versorgt die Besucher mit aktuellen Informationen und dient der Wegeleitung. Die Redaktion wird anlässlich der ISE in die Halle 10 verlegt. So kann man dem Team von Bret Baas, Projektmanager RAI Live, bei der Arbeit über die Schulter schauen. Teilnehmer der DOOH Konferenz erhalten eine exklusive Führung von Bret Baas, der während der Tour alle Fragen beantworten wird.

Dazu Mike Blackman, Managing Director der Integrated Systems Event:“Mit mehr als 250 Aussteller aus dem Bereich Digital Signage und der angeschlossenen DOOH Konferenz hast sich die ISE als die Leitmesse im Bereich Digital Signage etabliert. Um aber nicht nur Technik-affine Besucher anzusprechen, haben wir uns dazu entschlossen Digital Signage und vor allem die Prozesse dahinter anschaulich darzustellen. Das Showsystem wird von Ronni Guggenheim, Vice-President OVAB Europe, verantwortet und wird die komplette Wertschöpfungskette abbilden. Das RAI Live bietet Einblicke in ein laufendes Systems, das sich bei unseren Ausstellern größter Beliebtheit erfreut. So etwas hat es bisher noch nicht gegeben.“

„Während der Show-Case das gesamte Eco-System und die Wertschöpfungskette abbildet, ist das RAI Live System ein Beweis dafür, wie Veranstalter gezielt Besucherströme mittels Digital Signage lenken und die Zufriedenheit ihrer Gäste erhöhen können. Wer mehr über den Verband OVAB Europe erfahren möchte, ist bei uns ebenfalls an der richtigen Stelle“, ergänzt Ronni Guggenheim.

Die ISE 2010 findet im RAI Amsterdam vom 2-4 Februar statt. Wer tiefer in das Thema Digital Signage und Digital-out-of-home einsteigen will hat dazu vom 1-2 Februar während der DOOH-Konferenz Gelegenheit. Die Themen reichen von Netzwerkstrategien, TCO Betrachtungen, Vermarktungsplattformen bis hin zu technologischen Themen wie Emebbeded PCs und Betriebssysteme.

(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.