IT Industrie entdeckt 2010 Digital Signage Gesamtlösungen

Es war nur eine Frage der Zeit und 2010 scheint nun der richtige Zeitpunkt. Der Digital Signage Markt ist nach Ansicht führender IT-Marktteilnehmer reif für den Markteintritt der großen PC Anbieter.

- Zum Beispiel Dell: Der weltweite zweitgrößte Computerhersteller Dell bietet nun auch Digital Signage Gesamtlösungen an. von Florian Rotberg

Dell bietet Digital Signage Gesamtlösungen aus einer Hand.

Erst einmal beschränkt auf den nordamerikanischen Markt liefert der texanische just in time PC Hersteller lückenlose Gesamtlösungen an:

  • Mediaplayer, Server und Services inklusive Finanzierung stammen natürlich aus dem eigenen Haus
  • Software kommt von Coolsign, Rise und Nanonation
  • Großformatige Displays von Samsung und Sharp

Dell übernimmt die Rolle des Generalunternehmers und bündelt alle notwendigen Dienstleitungen aus einer Hand. Der ganzheitliche Ansatz unterstreicht die Ambitionen von Dell. Neben den klassischen Hardwareleistungen ragen besonders Onsite Assessment, Projekt Management, Roll out, Training und technischer Support heraus. Ob und eventuell zu welchem Zeitpunkt Dell die Digital Signage Gesamtlösungen auch in EMEA anbietet ist uns zur Zeit noch nicht bekannt.

Neben Dell stehen sicherlich auch HP und Fujitsu für einen direkten bzw. Partnereintritt bereit. Beide verfügen über eine engmaschiges Partnernetz und sehr gute Kontakte zu den großen Unternehmen in Deutschland. Aber auch die beiden klassischen Mini PC Hersteller (Aopen und MSI) ist mehr zuzutrauen. Beide liefern jetzt schon große Stückzahlen an Small Form Factor PCs über die IT Distribution in den Digital Signage Markt.

invidis Kommentar

Wir von invidis messen seit einigen Monaten ein spürbares Interesse der klassischen IT Industrie an Digital Signage Themen. Getrieben wird die Thematik u.a. von Intel und Microsoft. Beide bringen in diesem Jahr Digital Signage relevante Neuerungen auf den Markt. Für die großen IT Anbieter wie Dell, HP, Fujitsu und dem Servicegiganten IBM ist das Duo Intel/Microsoft schon immer Agenda Setter gewesen.

Großer Vorteil der IT Anbietern ist das seit oft über einem Jahrzehnt gepflegte Kundenverhältnis mit den IT Abteilungen der großen Unternehmen. Ein Vorteil den Cisco exzellent einzusetzen weiß.

Zu den Hintergründen der Strategien von Intel, Microsoft u.a. haben wir die führenden Köpfe am 1./2. Februar zur DooH Business Conference nach Amsterdam eingeladen.

(fro)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.