Reaktionen zum neuen LEH Netzwerk

invidis hat den Markt nach Reaktionen zum Rewe Projekt befragt. Das deutsche Management von Neo Advertising begrüßt den neuen Marktplayer.

- „Das DOOH im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) funktioniert, hat bereits eindrucksvoll die OVAB Nielsen Studie bewiesen, somit erscheint es als ein logischer Schritt der Deutschen Telekom, sich neben Shopping-Malls und Flughäfen auch in diesem Vertical zu etablieren. Neo Advertising als Vermarkter von Instore-TV von Florian Rotberg

Neo Advertising Deutschland

Neo Deutschland Management - Sven Jacobi und Dirk Hülsermann

Lösungen in bundesweit mehr als 280 Edeka Märkten begrüßen daher den Schritt der Deutschen Telekom“, so Dirk Hülsermann Direktor Business Development Internationa, der Neo Advertising GmbH und Präsident OVAB Europe. Als bisheriger Marktführer im Bereich LEH wird Neo Advertising auch in 2010 eine Anzahl im dreistelligen Bereich an zusätzlichen Edeka Märkten dazu gewinnen, so das sich die für Werbetreibende hoch interessanten Märkte des LEH weiterhin sehr gut entwickeln.

Auch im Bereich der Werbeeinnahmen im LEH zieht Neo Advertising gerade im ersten Quartal eine äußerst positive Bilanz. „Wir merken ganz deutlich eine gestiegene Nachfrage nach unserem EdekaTV Netz. Die Werbeumsätze verzeichnen bereits im ersten Quartal einen signifikanten Zuwachs. Selbstverständlich kommen wir von einem moderaten Niveau, jedoch tragen die Aktivitäten unseres Vermarktungsteams bereits die ersten Früchte“, erläutert Sven C. Jacobi, Geschäftsführer Neo Advertising GmbH

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.