Voranmeldungen für die Screenmedia Expo laufen gut

- Wenn im Mai in London die Tore der Screenmedia Expo geöffnet werden, dürfte es auf beiden Seiten strahlende Gesichter geben. Die Besucher können sich auf knapp 80 Aussteller aus allen Bereichen der Digital Signage und Digital out of Home Branche sowie auf ein prall gefülltes Rahmenprogramm freuen. Die Aussteller wiederum können rege Besucherströme erwarten, die sich ihre Wege durch die Hallen des Earls Court bahnen werden. von Oliver Schwede

Earls Court London

Der Earls Court ist die größte Veranstaltungsstätte in West-London.

Knapp 4 Wochen vor der Show haben sich schon mehr als 2.000 Besucher für die Expo im Herzen Londons registriert. Kein schlechtes Omen und vor allem ein Beweis dafür, dass die Veranstalter gut daran taten ihre Messe in den Mai zu verschieben.

Ebenso beeindruckend die Anzahl von Ausstellern. Neben den etablierten Marktführern wird es auch einige Neuzugänge auf der Screenmedia Expo geben. So wird beispielsweise Intel wird mit einem eigenen Stand auf dem Show-Floor vertreten sein.

Wer weniger Lust auf Messegetümmel hat kann sich in die zahlreichen Vorträge, Seminare und Veranstaltungen flüchten, die während und um die Screenmedia Expo stattfinden. Die meisten sind kostenlos und finden in kleineren Räumen am Rand des Show-Floor statt.

Für die Strategen der Branche empfiehlt sich ein nähere Blick auf das Programm des Digital Signage Strategies Forums, das vom 4.bis 5. Mai abgehalten wird. Wer lieber an den Erfahrungen Mitbewerber partizipieren möchte, der sollte sich das Lineup des 2. DOOH Media Summit näher anschauen, das am 6.Mai stattfindet.

So oder so. Die Screenmedia Expo schöpft in diesem Jahr aus dem Vollen und bietet nahezu für jeden Geschmack das passende Gericht.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.