„Die Branche muss endlich proaktiv werden“

-

Bei Scala herrscht Optimismus. Mit dem Kauf von SignChannel möchte das Unternehmen neue Märkte erschließen. „Wir haben jetzt Zugang zur einer innovativen Technik bekommen und können Komplettlösungen anbieten. Jeder kann damit in Digital Signage einsteigen“, sagte Harry Horn, Marketing Manager EMEA. Für Scala sei das Jahr gut angelaufen, für die kommenden drei Jahre erwartet er weiterhin Wachstum. von Oliver Schwede

Screenmedia Expo

Harry Horn, Marketing Manager, EMEA, Scala.


Trotzdem ist Horn unzufrieden. Ihm fehlt es an Kommunikation und Marketing. „Die Digital Signage-Branche ist zwar gewachsen, aber nicht in einer Art und Weise, wie wir uns das vorgestellt haben. Die Digital Signage-Welt ist inaktiv. Sie muss endlich proaktiv werden.“ Endkunden kommen auf die Anbieter zu, nicht umgedreht. „Es sollte andersherum sein. Das Marketing ist stark gefragt, die gesamte Kommunikation auf eine andere Ebene zu führen. Vom Unternehmen zum Kunden und vor allem in der Sprache des Endkunden.“ Harry Horn ist überzeugt, dass das kommen wird. Dann, so ist er sicher, wird die Branche richtig wachsen.

(swa)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.