„Noch in diesem Jahr kommen wir nach Deutschland“

- Der Anbieter für Digital Signage Lösungen dZine möchte endlich auf dem deutschen Markt aktiv werden. „Wir sind in den vergangenen fünf Jahren um zwölf Prozent gewachsen.“ von Oliver Schwede

Screenmedia Expo 2010

Im Gespräch mit Frederik Vromann von dZine.


„Wir sind in den BeNeLux-Staaten, im Mittleren Osten und in Großbritannien – aber nicht in Deutschland. Es ist schwer, dort auf den Markt zu kommen. Aber wir möchten das noch in diesem Jahr schaffen“, sagte Business Development Manager Frederik Vromann am Mittwoch. Dabei setzt dZine auf altbewährtes. Die Firma bietet zusammen mit Partnerunternehmen Komplettlösungen an.

Vor allem interaktive Lösungen seien zunehmend gefragt und eindeutig der Trend der Branche, so Vromann. Gerade die Interaktion mit Handys und durch Multitouchscreens werde bisherige Angebote künftig ergänzen.

(swa)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.