Alcatel Lucent nimmt bundesweiten Anlauf mit Taxi TV

- Alcatel Lucent und der Hamburger Außenwerbespezialist Taxi-Ad starten voraussichtlich im Spätsommer den bundesweiten Ausbau des Fahrgast Digital Signage Produkts TaxiTV. Nach erfolgreicher Testphase in 100 Taxen in Stuttgart beginnt der Aufbau eines bundesweiten Städtenetzes. Taxi-Ad vermarktet das neue Ambient Medium bereits für München, Frankfurt und Stuttgart. von Florian Rotberg

Taxi TV Player

n-tv liefert Inhalte für TaxiTV.

Die an der Rückseite des Beifahrersitzes installierten mobilen Endgeräte und die Digital Signage Software liefert Alcatel Lucent. Der Telekommunikationsausrüster sorgt auch für den Betrieb der technischen Lösung. Die Anbindung erfolgt über UMTS (3G).

Die Vermarktung erfolgt durch den Taxi Spezialvermarkter Taxi-Ad. Aktuelle Nachrichten liefert die Redaktion von n-tv. Werbetreibende sollen mindestens zwei Kontakte pro durchschnittlicher Taxifahrt erhalten bei einem Sekundenpreis von 0,89 €.

Laut Taxi-AD „zeichnet sich die erreichte Zielgruppe durch überdurchschnittliche Kaufkraft aus (50 % Businessreisenden) und besonders zu Messezeiten erreicht TaxiTV die gewünschte Zielgruppen präzise und mit nur geringen Streuverlusten“.

invidis Kommentar

Seit 2008 versucht bereits das dänische-deutsche Unternehmen Newscab, Taxi-basierte Digital Signage Lösungen am Markt zu etablieren. Wie man aus Böblingen hört allerdings mit nur mäßigen bis gar keinen Erfolg.

Nun setzt der Telekommunikationsausrüster Alcatel Lucent mit dem Vermarkter Taxi-Ad nach einer halbjährigen Pilotphase in Stuttgart auf ein vergleichbares Konzept.

Mangelndes Know-how kann man den beiden Partnern sicherlich nicht unterstellen. Alcatel Lucent gilt als globaler Spezialist für Telekommunikationstechnik und kann den technischen Betrieb und die Mobilfunkanbindung sicherlich realisieren. Mit Taxi-Ad steht ein Spezialvermarkter zur Seite, der die speziellen Vorteile und Bedürfnisse von Fahrgästen und Taxiunternehmen kennt.

Es ist fraglich ob die neuen Partner ein Businessmodell um die Werbenetzwerke in Taxis aufbauen können.  Weltweit sind schon viele Unternehmen daran gescheitert. In Deutschland gibt es geschätzte 50.000 Taxis, an ein landesweites Netzwerk ist somit nicht zu denken.

(fro)

2 thoughts on “Alcatel Lucent nimmt bundesweiten Anlauf mit Taxi TV

  1. Ich glaube, dass der Markt die passende Antwort darauf geben wird. Ich finde die Idee gut, gerade hinsichtlich von wirklich wichtigen Info´s, wie: Hotels inkl. Bewertungen und Preisen und freien Zimmern etc. da fehlen heute natürlich noch die entsprechenden Schnittstellen. Was ich glaube, was das aller aller schwierigste sein wird, wieder (schon wieder) soll das ganze der Werbekunde zahlen. Wenn das nur immer so einfach wäre…

  2. Ich bin auch im DS-Markt tätig und freue mich über jeden Auftrag. Aber langsam (und immer öfter) frage ich mich doch wo das alles noch enden soll. Ich stelle mir einfach vor, dass ich – nach einer stressigen Bahnfahrt – in einer Stadt ankomme und zum nächsten Kundentermin ein Taxi nehme. Bisher war das für mich eine gute Gelegenheit mich kurz zu sammeln und gedanklich auf dieses Gesräch vorzubereiten. Und wenn ich dann in dieser Zeit auch noch von Werbung berieselt werde… Ich weiß nicht ob ich das wirklich brauche.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.