Fujitsu verbessert Farbdarstellung von E-Paper

- Der japanische Hersteller Fujitsu hat eine neue Technologie entwickelt, die die Farbdarstellung von elektronischem Papier erheblich verbessert. Eine neue Panelstruktur sorgt für hellere Farben und höheren Kontrast, außerdem reagiert das Display schneller. Laut Aussage der Forscher der Fujitsu Laboratories soll die neuartige Struktur den Kontrast verdreifachen und die Helligkeit verdoppeln. Gleichzeitig wurde laut Fujitsu die Geschwindigkeit beim Neuzeichnen des Bildschirms verdoppelt, das dauert nur noch 0,7 Sekunden. Erste Produkte mit dem neuen E-Paper sollen in Japan bereits im Herbst 2010 in den Handel kommen. von Ralf Sablowski

Fujitsu Color E-Paper

Dreifacher Kontrast, doppelte Helligkeit: Das neue farbige E-Paper von Fujitsu.

Mit einer neuen Panelstruktur kombiniert mit neuen Methoden zum Neuzeichnen des Bildschirms soll die neue Generation von E-Paper-Displays ein Kontrastverhältnis von 7:1 erreichen. Entsprechende Displays kommen bisher vor allem in E-Book-Readern zum Einsatz und zeigen meist wenige Graustufen. Fujitsus Display stellt dagegen farbige Bilder dar, die Auflösung beträgt 1024 x 768 Pixel.

Fujitsu setzt auf eine Panelstruktur, die aus mehreren Schichten besteht. Die Eigenschaften der einzelnen Farbschichten reflektieren jeweils eine andere Wellenlänge reflektieren, entsprechend den Farben Rot, Grün und Blau. Zusätzlich setzt Fujitsu Farbfilter wie in herkömmlichen LC-Displays ein.

Fujitsu hat ein neues Flüssigkristallmaterial entwickelt, das Licht besonders gut reflektieren soll. Die Reflexionsrate beträgt 33 Prozent und damit etwa ein Drittel mehr als bei der vorherigen Generation. Ein besonders großer Teil des einfallenden Lichts soll so von den Flüssigkristallen in verschiedenen Farben reflektiert werden. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.