Intel und Microsoft planen den „Digital Signage Radioschacht“

Die beiden IT-Schwergewichte haben heute in der Keynote zur Digital Signage Strategy Conference in London eine gemeinsame Digital Signage Plattform vorgestellt. Das gemeinsame Referenzdesign setzt auf Intel Technologie und Microsoft Windows / Embedded sowie Remote Manageability (Fernwartung).

Die beiden Anbieter präsentierten auf der im Rahmen der Screenmedia Expo stattfindenden Konferenz  bereits ein Prototyp des externen Mediaplayers. Ein internes oder auch Slot-in genanntes Referenzdesign soll voraussichtlich zum Intel Developer Forum im September in San Francisco der Digital Signage Öffentlichkeit präsentiert werden.

- Unterstützt wird die neue Plattform bereits von AOpen, C-nario, Digital Panorama, DT Research, Harris, HP, Micro Industries, NCR Netkey, NEC und YCD Multimedia. von Florian Rotberg

Launch der gemeinsamen Digital Signage Plattform von Intel und Microsoft

Standards für Digital Signage.

Invidis Kommentar

Standards für Digital Signage Mediaplayer sind ein großer Schritt der nur von Marktführern wie Intel und Microsoft eingeführt und etabliert werden kann. Für die Industrie bringt der Standard in Zukunft große Kostenersparnisse. Slot-in PCs oder andere Komponenten mit standardisiertem Formfaktor könnten somit ab 2011 in Displays unabhängig vom Monitor-Hersteller passen.

Intel nannte es als Ziel analog zum Autoradioschacht ein Standardeinschub für Mediaplayer in Displays zu etablieren.

Wie immer bei Standards hängt der Erfolg aber von der Akzeptanz ab. Und hier hat Intel bereits Erfahrung. Das Referenzdesign wird allen Intel Partnern kostenlos zur Verfügung gestellt. Somit können die üblichen verdächtigen Mediaplayer-Hersteller aus Taiwan Aopen, MSI, Acer und Co. ohne großen eigenen Forschungs- und Entwicklungsaufwand Mediaplayer gemäß dem neuen Standard am Markt anbieten.  Zusammen mit HP und vielleicht auch Dell wäre ein großes Zielt in Richtung Kostensenkung von Digital Signage Hardware erreicht.

Wir werden sehen. Besucher der Screenmedia Expo können am Stand am Stand von Intel das neue Referenzdesign begutachten und auch das in New York vorgestellt Proof of Concept erleben.

(fro)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.