Microtiles sollen Markt vorantreiben

- Auf der Screenmedia präsentiert Christie erneut seine Microtiles. Seit der offiziellen Vorstellung im Februar hat der Konzern bereits mehrere hundert Stück nach Russland, Portugal, Spanien und Italien geliefert. „Die Microtiles sind die erste echte Digital Signage-Lösung im Displaybereich. Das wird den Markt vorantreiben“, glaubt Marketing Developement Manager Joe Graziano. von Oliver Schwede

Screenmedia Expo

Joe Graziano vor den Microtiles von Christie.

Nach eigenen Angaben ist Christie zwischen 20 und 30 Prozent im vergangenen Jahr gewachsen und möchte diesen Trend fortsetzen. „Genaues können wir noch nicht sagen. Aber wir testen neue Möglichkeiten. Und wenn die Menschen 3D-taugliche Microtiles möchten, interaktive oder andere Formen werden wir sicher Möglichkeiten finden.“
Für Deutschland sieht Christie großes Potential. „Die Deutschen sind vorsichtig. Sie möchten zuverlässige und geprüfte Qualität. Aber Digital Signage ist hier zunehmend gefragt.“ Und Graziano spürt einen Wandel im Verständnis von Digital Signage. Anstatt bloß Displays aufzuhängen und mit Inhalten zu füllen, werde verstärkt der Betrachter ins Augenmerk rücken. „Wie bekomme ich seine Aufmerksamkeit, wie halte ich ihn? Diese Fragen werden immer öfter gestellt.“

(swa)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.