Scala

DACH-Markt sorgt für gute Laune

Der Digital Signage Software Marktführer  Scala hat im 1. Halbjahr 2010 ein Umsatzplus von + 37 % im Vergleich zum Vorjahres-zeitraum verzeichnen können.

- Deutschland konnte mit + 50% überproportional stark zugelegen und zählt nun weltweit zu den drei umsatzstärksten Scala Verkaufsregionen. von Florian Rotberg

Scala EMEA Conference 2010

Scala EMEA Conference 2010

Die hervorragende Entwicklung ist laut Scala das Resultat zahlreicher enger und langjähriger Partnerschaften mit Unternehmen wie Kilchenmann AG, Excom Media AG , GZT AG und Normann Engineering. Besonders hervorzuheben ist die erfolgreiche Partnerschaft mit Seen Media, die es in diesem Zeitraum geschafft hat, unter allen Partnern weltweit die meisten Scala Lizenzen zu vermarkten. Diese Ausnahmestellung wurde auch anlässlich der Scala Connected Days in Amsterdam durch den Gewinn zweier Awards gewürdigt.

Mit neuen Partnern wie der Newroom Media GmbH und der Red Pin Solutions GmbH  sowie mittelgroße Aktivitäten weiterer neuer Partnern soll  der Wachstumskurs von Scala D-A-CH fortgesetzt werden.

Helge Haarig , Strategic Account Manager Scala D-A-CH : “D-A-CH entwickelt sich immer mehr zu einer interessanten Digital Signage Region. Der deutschsprachige Raum hat dabei viel und schnell von Projekten anderer Länder gelernt. Man kann sogar sagen, das Projekte in D-A-CH im allgemeinen besser konzipiert sind und dass dabei mehr Augenmerk auf die Entwicklung langfristiger Strategien gelegt wird. Auch sind die Projekte häufig technisch und visuell interessanter als in anderen Ländern. Deutschland ist dabei, sich eine führende Position im Digital Signage Bereich zu erobern. Es macht viel Spaß diesen Aufstieg mit zu erleben und mit gestalten zu können“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.