„Deutschland, der starke Mann in Europa“

- WPP CEO Martin Sorell, Chef des weltweit größten Werbeagentur-netzwerks äußert sich in einem Interview positiv zur Entwicklung des globalen Werbemarktes und insbesondere über die Entwicklung in Deutschland. von Florian Rotberg

WPP lobt den deutschen Werbemarkt

WPP lobt den deutschen Werbemarkt

In allen Geschäftsbereichen der Agentur- und Marktforschungsgruppe gehe es laut Sorell bergauf. Treiber seien die Erholung des US Werbemarktes und Zuwächse bei der Werbung in klassischen Medien. Im Gegensatz zu anderen europäischen Märkten wie Frankreich oder Spanien liege Deutschland sogar schon besser als vor der Krise. Im W&V Exklusivinterview spricht Sorell von „Deutschland als dem starken Mann in Europa“. Mehr dazu bei W&V online.

Mit einem Umsatz von über 800 Mio Euro ist WPP auch in Deutschland Marktführer. Somit sind die Aussagen von Sorell durchaus repräsentativ für den ganzen Markt. Digitale Außenwerbung als werbefinanzierte Form von Digital Signage erlebt zurzeit sogar eine Sonderkonjunktur von mehr als 50 Pozent Steigerung gegenüber dem Krisenjahr. Wenn auch von kleiner Basis kommend, boomt zurzeit die Mediagattung.

Eine großen Überblick und Ausblicke auf das kommende Jahr bringt die 4. Münchner Digital Signage Konferenz am 19./20. Oktober. Weitere Informationen auf unseren Sonderseiten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.