Digital Signage für Bowlingbahnen

- Der technische Dienstleister raumplusschall stellt auf der diesjährigen Bowl Trade Show Mitte September „Bowling TV“ vor, ein Digital Signage-Konzept speziell für Bowling- und Entertainmentcenter. Die Präsentation steht unter dem Motto „Let the show begin, Digital Signage statt herkömmlicher Plakatwerbung“. von Stefanie Schömann-Finck

Digital Signage nur für Bowlingbahnen

„Bowling TV“ ist nicht das erste Digital Signage-Projekt der raumplusschall im Bereich Bowling. Bereits im vergangenen Jahr führte das Unternehmen  vier Installationen in den Bowlingcentern Pinup Bornheim, Pinup Koblenz, Bowling Arena Spich und Bowlingsport Bonn durch. „Die Zufriedenheit und die Offenheit dieser Kunden zeigt, dass das Potential von Digital Signage in dieser Branche längst noch nicht ausgeschöpft ist“, sagt Sabrina Lienhart, Geschäftsführerin der raumplusschall.

Die Zusammenarbeit mit memedia, Agentur für neue Medien, ermöglicht der raumplusschall neben Software, Hardware, Stelen und Installation auch Entertainmentinhalte und individuell gestaltete Templates anzubieten. „Durch den Einsatz der miX-L Digital Signage Software, können wir unseren Kunden anspruchsvolle Werbung und Entertainment als Gesamtpaket ‚Bowling TV’ anbieten.“, so Markus Lienhart, Leiter Planung und Realisation bei raumplusschall.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.