Ströer Digital Roadshow erreicht 600 Mediaexperten

- Über 600 Mediaexperten in den Agenturstädten Düsseldorf, München, Frankfurt und Hamburg haben an den der diesjährigen Roadshow „Insight Out-of-Home 2010 – Ströer goes digital teilgenommen. Hamburg war vergangene Woche die letzte Station. von Florian Rotberg

Ströer Roadshow 2010

Ströer Roadshow 2010

Erstmals wurde der Branche ein Werbeträger für ein nationales Netz digitaler Out-of-Home-Medien vorgestellt. Bis Ende 2011 installiert Ströer rund 1.000 Screens des digitalen Out-of-Home-Channels an über 200 Top Bahnhöfen. Sie sollen eine Nettoreichweite im zweistelligen Bereich in der Grundbevölkerung von Deutschland erzielen. Mit einem 60 bis 82 Zoll Display, Full HD-Auflösung, erstklassiger Bildqualität und der Dominanz durch synchronisierten Betrieb mehrerer Flächen, vereint das neue digitale Medium alle Vorteile von Außenwerbung und TV.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ströer-Roadshow war die Vorstellung der Studie „Insight Station“. Die 360 Grad-Untersuchung belegt erstmals die Werbewirkung und Kontaktqualität von Bahnhofsmedien und schlüsselt auf, wie die Besucher die unterschiedlichen Werbeträger im Bahnhofsumfeld wahrnehmen.   Ströer tourte in diesem Jahr bereits zum siebten Mal.

Weitere Ein- und Ausblicke in die Digital-Pläne von Ströer liefert Stefan Kuhlow, Geschäftsführer Ströer Infoscreen auf der 4. Münchner Digital Signage Konferenz am 19/20.10.2010 im Airport Kempinski Hotel am Münchner Flughafen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.