Bilanz

Beste Stimmung auf der Digital Signage Konferenz

- Eine durchweg positive Bilanz ziehen die Veranstalter und Teilnehmer der 4. Digital Signage Konferenz in München. Rund 300 Vertreter der Branche waren gekommen und nutzten das umfangreiche Vortragsangebot und die zahlreichen Gesprächsmöglichkeiten. von Stefanie Schömann-Finck

Viele Teilnehmer nutzten die Pausen fürs Networking

„Wir sind überaus zufrieden mit der Konferenz. Die neue Location direkt im Flughafen und insbesondere das neue Konzept fanden überwältigende Zustimmung. Mit dem Fokus auf Simplifying the Business, dem großen Angebot an Fachvorträgen und den vielen Networking-Möglichkeiten haben wir den Puls der Digital Signage Branche getroffen“, sagte Florian Rotberg, Veranstalter und Geschäftsführer der invidis consulting GmbH. „Im kommenden Jahr werden wir den eingeschlagenen Weg mit den Konferenzen in Amsterdam 31. Januar und der Münchner Digital Signage Konferenz im Oktober fortsetzen.“

Alle drei Vortragsreihen waren sehr gut besucht und die Zuhörer fachlich sehr interessiert. Folglich gab es viele fruchtbare und rege Diskussionen. Die Veranstalter nahmen dies sehr positiv zur Kenntnis und möchten auch im kommenden Jahr vor allem Wert darauf legen, die Konferenz hauptsächlich auf ein fachinteressiertes Publikum auszurichten.

Ebenfalls sehr intensiv wurden die verschiedenen Möglichkeiten zum Networking genutzt. Entweder im eigens angelegten, ruhigen Loungebereich, der ganztags zur Verfügung stand. Oder aber auf der Ausstellerfläche, auf der sich die Sponsoren der Konferenz präsentierten. Hier knüpften Branchenvertreter Kontakte, informierten sich oder tauschten sich über Entwicklungen und Trends aus.

Auch die Abendveranstaltung im Airbräu am Flughafen war sehr gut besucht. Der Ortswechsel und die lockere Atmosphäre kamen bei den Teilnehmern sehr gut an. Genauso die neue Konferenz-Location, das Kempinski Hotel am Münchner Flughafen. Diese sei gut erreichbar gewesen und die Atmosphäre sehr angenehm.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.