Digital Signage unter Palmen

- Auf der diesjährigen Münchner Digital Signage Konferenz präsentieren Branchenvertreter nicht nur erfolgreiche Praxisbeispiele, Lösungen und Businessmodelle. Begleitend findet eine Ausstellung der Sponsoren im Palmenfoyer des Kempinski Hotels am Münchner Flughafen statt. Unter anderem zeigt NEC dort ihr neues LED-Produkt. von Stefanie Schömann-Finck

LED Wall von NEC

Neben klassischen LCD-Produkten präsentiert NEC ihr neues sechs Millimeter Indoor LED Videowandmodul, das vergangene Woche zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die neuen LED Produkte für den Innen- und Außenbereich sollen die Lücke zum Volllösungsanbieter schließen. LED-Boards werden neben dem Vermietgeschäft auch im Corporateumfeld eingesetzt, in Europa finden sie sich in der digitalen Außenwerbung allerdings recht selten.

Die Ausstellung bietet Konferenzteilnehmern eine gute Gelegenheit, in Ruhe Gespräche zu führen und sich über Produkte und Lösungen vor Ort zu informieren.

Neben NEC präsetieren sich am 19. Oktober auch Samsung, LG, Panasonic, ECE flatmedia, Seen Media, Vangenhassend, Minicom DSGDS, Screenfood, City Up, ime und Concept International. Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenfrei.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.