Eine neue Dimension für effektivere Lehrkonzepte

- Auf der British Educational Training and Technology (BETT) in London präsentiert NEC Display Solutions vom 12. – 15. Januar 2011 ihr umfangreiches Portfolio an Display- und Projektionslösungen für den Bildungsbereich. Am Stand E90 in der „Grand Hall“ sehen Fachbesucher unter anderem die gesamte Reihe an Projektionssystemen des Unternehmens, einschließlich der neuen Ultra-Kurzdistanz- sowie der 3D-Technologie. von Oliver Schwede

NEC Bildung Digital Signage Projektion

Die NEC Produktpalette deckt alle medialen Anwendungen in der Bildung ab

Die weltgrößte Messe für Technologie im Bildungswesen wird dieses Jahr zum Schauplatz intelligenter Lösungen, die Lehrer bei einer anschaulichen und effektiven Vermittlung der Unterrichtsinhalte unterstützen. NEC Display Solutions zeigt eine Reihe TCO-zertifizierter Projektoren und LC-Displays für alle Anwendungsbereiche im Bildungssegment. Angefangen vom Eingangsbereich eines Schulgebäudes über das Klassenzimmer im Primär- und Sekundärschulsektor bis hin zum Hörsaal einer Universität.

Am NEC-Stand sehen Fachbesucher unter anderem die Projektoren der M-Serie, die einen sehr geringeren Energieverbrauch haben und damit die Betriebskosten senken. Ebenfalls ausgestellt sind die Ultra-Kurzdistanzmodelle der U-Serie. Diese neuen Projektoren ermöglichen Präsentationen auf Whiteboards mit 77 oder 87 Zoll Diagonale bei einer Projektionsdistanz von weniger als 60 cm. Die Besonderheit ist, dass der Abstand des Projektors selbst zur Projektionsfläche nur knapp 25 cm beträgt. Schatten oder Blendeffekte werden so komplett ausgeschlossen.

Digital Signage-Lösungen wie eine Videowand-Installation bestehend aus NEC MultiSync X462UN Public Displays ergänzen den Auftritt des Unternehmens. Dank NEC’s EdgeComp-Technologie besitzen diese Monitore eine innovative Funktion zur gleichmäßigen Verteilung der Helligkeit über die gesamte Bildfläche hinweg. Die Bildqualität bei besonders hellen Inhalten wird dadurch erheblich verbessert.

„Die Herausforderung für jeden Lehrer besteht in einer kontinuierlichen Verbesserung seiner Unterrichtsgestaltung, damit Schüler sich das vermittelte Wissen bestmöglich aneignen können“, sagt Stefanie Corinth, Vice President Marketing & Business Development EMEA bei NEC Display Solutions Europe. „Wir stellen dem Bildungssektor mit unseren innovativen Produktlösungen die neueste Technologie zur Verfügung. So tragen wir zur Weiterentwicklung von modernen Lehrkonzepten bei und ebnen Schulen den Weg in die digitale Zukunft.“

NEC Display Solutions ist auf der BETT in London vom 12. – 15. Januar 2011, in Halle „Grand“, Stand E90.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.