Neuer Mediaplayer von HP und Scala

- HP hat einen Mediaplayer vorgestellt, der sich an mittelständische Unternehmen mit kleinen Netzwerken von bis zu zehn Screens richtet. Die Software kommt von Scala. Mit dem Mediaplayer ist ein weiteres Produkt auf dem Markt, das die Zielgruppe KMU im Blick hat. Für diese sind geringe Anschaffungskosten, leichte Bedienbarkeit und Service ausschlaggebend. von Stefanie Schömann-Finck

HP-Mediaplayer mit Scala-Software

„Der HP SignagePlayer mp8000s and HP SignagePlayer mp8000r richten sich an unabhängige Händler und andere mittelständische Unternehmen, die eine voll funktionsfähige Digital Signage-Lösung an einem oder wenigen Standorten wünschen“, sagte Bob Rosenberry, Manager der Visual Solutions und Retail Store Solutions bei HP. „Wir bieten eine einfache Möglichkeit an, ein Netzwerk einzurichten und zu betreiben, gerade für kleinere Unternehmen.“

Beide Player laufen mit  Windows Embedded Standard 2009 und verfügen über einen Intel Core 2 Duo 8400 Prozessor. Jeder Player erzeugt einen Ausgangskanal, die Player können aber über Kabel miteinander verbunden werden. Der mp8000s ist ein Ultra-slim-Modell und kann an der Rückseite eines Displays angebracht werden. Somit ist er auch an Orten mit limitiertem Platzangebot einsetzbar.

Beide HP-Mediaplayer nutzen Scala QuickStart, ein SaaS-Angebot von Scala. Laut HP ermöglicht die Software die einfache Erstellung, Bedienung und Planung von Inhalten, die über Internet an die Displays gesendet werden. Mit QuickStart sind Bild, Text, Adobe Flash Animationen, RSS feeds und interaktive Inhalte möglich. „Wir haben so eine Digital Signage-Anwendung geschaffen, die in wenigen Minuten ohne IT-Unterstützung installiert werden kann“, sagte Rosenberry.

Der mp8000s (UVP $1,119) und mp8000r (UVP $1,079) sollen Anfang Dezember in den USA, Kanada, Großbritannien und Niederlanden auf den Markt kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.