Es muss nicht immer digital sein

- Auch wenn es in Augen einiger Digital Signage Player wenig Alternativen zur digitalen Außenwerbung an Flughäfen gibt, ist ab und zu ein Blick über den Tellerrand erlaubt. Audi ist seit längerer Zeit Stammkunde am Münchner Flughafen in Sachen außergewöhnlicher Werbemaßnahmen. von Florian Rotberg

Audi Sprayaktion Flughafen München

Kurz vor Weihnachten organisierte der Ingolstädter Autobauer eine spektakuläre Sprayaktion am Terminal 2 des Münchner Flughafens. Trotz Eis und Schnee verwandelte ein Berliner Grafitti Künstler die komplette Außenfassade mit einem riesengroßen Audi A7 Motiv.

One thought on “Es muss nicht immer digital sein

  1. Schon allein aus viralen Effekten sollte so eine Aktion aber unbedingt aufgezeichnet und über mögliche Social Media Plattformen verbreitet werden. Die Komnbination von digitalen Verbreitungskanälen und „realen“ Marketingaktionen ist heute mit die effektivste Form um Aufmerksamkeit zu erzeugen. „Crossmedia“ heißt das Stichwort. Wäre jetzt noch ein Facebook „Gefällt mir“-Button auf dieser Seite, hätte ich den Link nicht manuell auf meine Pinnwand kopieren müssen :-)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.