Ästhetik und Technik unter einem Dach

Bei Stüber Systems herrscht beste Stimmung. Das Unternehmen ist erstmals auf der ISE in Amsterdam vertreten und vom großen Andrang überrascht. Das Berliner Unternehmen präsentiert seine neue Stele Confire A46, die durch die Kombination von Design und Technik überzeugen soll.

Eigentlich bietet Stüber seit 25 Jahren erfolgreich Software für Schulen an. Die Idee für die Stele entstand durch gezielte Kundenanfragen. „Viele haben nachgefragt und wollten eine solche Lösung, aber ihnen hat das Design der am Markt befindlichen Stelen nicht gefallen“, sagt Vassilios Saroglou von Stüber Systems.

Die Stele wurde bereits mit einem Design-Award ausgezeichnet. Konkrekte Projekte wird es in einem Modehaus in Trier und im Fliesenzentrum geben. Auch die ISE lässt auf Folgeaufträge hoffen. „Viele, die an den Stand kommen, wissen genau, was sie wollen. Besonders interessiert die meisten die Stele“, so Saroglou.

Neben der Confire A 46 zeigt Stüber Lösungen für Blackboards in Schulen. Hier tritt das Unternehmen in Konkurrenz zu Heineking Media, die mit dem Digital Schwarzen Brett bereits sehr erfolgreich sind. Saroglou allerdings ist zuversichtlich, da Stüber bereits mit vielen Schulen zusammenarbeitet. Die dort eingesetzte Software kann leicht mit dem Blackboard-System verbunden werden und sorge für einen reibungslosen Ablauf.

One thought on “Ästhetik und Technik unter einem Dach

  1. Sicherlich haben die Steelen (der A Serie) aufgrund des Designs einen IF Award bekommen. Nach meiner Meinung lassen sich diese aber schlechter mit dem Corporate Design des Unternehmens oder der Architektur kombinieren. Zu manchen Unternehmen passen einfach keine harten dynamischen Formen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.