Die Messeneulinge

- Die ISE verzeichnet ein Ausstellerplus und so sind auch im Digital Signage einige Firmen erstmals vertreten. So zum Beispiel 3M und A-Design. Bei 3M wird der neue 32-Zoll Multitouch-Monitor in Form eines Tisches gezeigt. Auf den Markt soll er im zweiten Quartal kommen, weitere Touchlösungen sollen folgen. von Stefanie Schömann-Finck

Christa Angehrn, A-Design, zeigt ihre Kiosklösung

Neues Multitouch-Display von 3M

„Während andere Messen rückläufig sind, wird die ISE immer wichtiger“, sagt Dorothee Lehmann, Sales Manager bei 3M. „Die Messe läuft sehr erfolgreich, viele haben bereits konkrete Projekte im Kopf.“ Die Chancen, dass 3M auch 2012 auf der ISE ausstellt, stehen gut. Das Unternehmen setzt verstärkt auf den Retailbereich und möchte zunehmend Multitouch-Software-Entwickler ansprechen.

Multitouch ist bei A-Design zwar ein angedachtes, aber doch noch fernes Thema. Am Stand von 3M zeigt Geschäftsführerin Christa Angehrn ihre Kiosklösung, ein Wegeleit- und Informationssystem. Das soll vor allem im Schulbereich etabliert werden, dort habe sie auch ein konkretes Projekt anstehen. Als nächster Schritt folgt die Möglichkeit, die Inhalte auf das Handy zu übertragen. Die Verknüpfung zu Mobile sieht Angehrn als großes Zukunftsthema.

Die Kiosklösung arbeitet mit Templates. Von individuellen und aufwändigen Lösungen hat sich A-Design verabschiedet und die Kosten damit radikal reduziert. Das komme beim Kunden an, der von Standardlösungen begeistert sei.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.