ISE 2011 öffnet ihre Tore

- ISE-Geschäftsführer Mike Blackman hat die Integrated Systems Europe in Amsterdam heute morgen eröffnet. Dabei verkündete er Erfreuliches: Sowohl die Aussteller- als auch die Besucherzahlen brechen alle Rekorde. Trotz der Erweiterung der Messe waren nach eigenen Angaben alle Ausstellungsflächen bereits Wochen im Voraus ausgebucht. von Stefanie Schömann-Finck

Mike Blackman, Geschäftsführer ISE

Die ISE umfasst in diesem Jahr 54.000 Quadratmeter Gesamt- und 26.650 Quadratmeter Ausstellerfläche (17 Prozent plus). „Wir haben zwei neue Hallen hinzugenommen und zusätzlichen Platz im Foyer geschaffen“, sagte Mike Blackman. „Trotzdem ist das nicht ausreichend: Unsere Warteliste mit Unternehmen, die ausstellen möchten, ist täglich gewachsen.“

Mehr als 700 Aussteller aus 38 Ländern präsentieren sich im Kongresszentrum RAI. 2010 waren es 640. Auch die Besucherzahlen sind gestiegen. Vorangemeldet waren 30.183, insgesamt erwartet Blackman 34.000. Das wäre ein Plus von 19 Prozent gegenüber 2010.

Der Trend ist eindeutig: Die Messe und die Stände werden größer und Digital Signage ist das Wachstumsthema schlechthin. Zudem bieten immer mehr Aussteller Veranstaltungen an. Die ISE sei deshalb nicht mehr nur eine Messe, sondern auch ein Event für die Industrie, so Blackman.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.