Ströer verliert Marketingprofi

Das Personalkarussel bei Ströer dreht sich wieder. Jochen Sengpiehl, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ströer sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Ströer Sales & Service GmbH verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Erst im Januar hatte bei der Sales & Service bereits ein gewichtiger Wechsel stattgefunden, als Kai-Marcus Thäsler als zweiter Geschäftsführer zur Tochter Infoscreen gewechselt war (invidis berichtete).

- Der 42-Jährige Sengpiehl hatte erst im vergangenen Herbst seinen Posten bei Ströer übernommen. Bis zu seinem Ausscheiden am 1. April wird er noch wichtige Kundentermine wahrnehmen und zwei internationale Projekte für die Ströer AG durchführen. von Stefanie Schömann-Finck

Jochen Sengpiehl verlässt die Ströer AG

Mit Jochen Sengpiehl verliert die Ströer AG einen ausgewiesenen Marketingprofi

„Ich hatte die Leitung für einen spannenden Aufgabenbereich gehalten – aber unsere Vorstellungen über die künftige Ausrichtung des Marketing und des Vertriebs haben wir nicht in Einklang bringen können“, erklärt Jochen Sengpiehl seine Entscheidung. „Das ist schade – aber der Firma Ströer werde ich dennoch freundschaftlich verbunden bleiben.“

Im Vorstand der Ströer AG bedauert man den Schritt, denn „mit Jochen Sengpiehl verlässt uns ein kreativer und umsetzungsstarker Marketingexperte“.

Die Aufgaben von Jochen Sengpiehl werden bis auf weiteres von Dirk Wiedenmann übernommen, der im Vorstand der Ströer AG für das Deutschland-Geschäft verantwortlich ist.

Vor seiner Tätigkeit für Ströer war Jochen Sengpiehl Leiter Marketing der Marke Volkswagen Pkw gewesen und erhielt für seine Leistungen 2009 die Auszeichnung Advertiser of the Year bei den Cannes Lions. Darüber hinaus war Sengpiehl mehrere Jahre als Leiter Marketing-Kommunikation für die Marken von DaimlerChrysler verantwortlich.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.