WNP und Digital Signage Expo starten 2012 neue Messe

Der WNP Verlag (unter anderem „Digital Signage Magazin“) sowie vier weitere Fachverlage aus dem Umfeld Werbetechnik, Digitaldruck und Lichtwerbung starten 2012 mit einer neuen Messe.

- Die Expo 4.0 genannte Offensive positioniert sich mit der adressierten Zielgruppe als eine Alternative zur Viscom Frankfurt. von Florian Rotberg

Expo 4.0 Wetec, Digital Signage Tec und mehr

Expo 4.0 Wetec, Digital Signage Tec und mehr

Der Kern der ab 2012 alle zwei Jahre stattfindenden Messe ist die bereits existierende TechStyle Vision – eine Spezialmesse für Textilbeflockung. Neu sind nun die Wetec (Werbetechnik), POS Masters und die Digital Signage Tec (DST). Die DST ist ein Spin Off der Essener Digital Signage Expo von Jens Schindler / HF Network.

Die zielgruppenoptimierte Ansprache steht im Fokus des Messe-Quartetts. Mit einem einzigen Ticket erlangt der Fachbesucher Zutritt zu den vier unabhängigen Veranstaltungen. Die Veranstalter erwarten in vier Messehallen 400 Aussteller und 10.000 Fachbesucher. Die Besucher sollen sich primär aus den 80.000 Lesern der elf Fachmagazine rekrutieren.

Mehr zur Messe unter wetec-messe.de

invidis Kommentar

Ein Blick hinter die Kulissen der Fachverlage und in die Historie von WNP lassen den „Macher und Kopf“ erkennen. WNP-Gründer und Geschäftsführer Wolfgang Plonner startete schon einmal eine eigene Messeveranstaltung rund um das Thema Werbetechnik alternierend zur Viscom Düsseldorf. Die Frankfurter Veranstaltung wurde später von Reed Exhibition übernommen und in Viscom Frankfurt umbenannt.

Für die Digital Signage Tec ist der Termin im Februar allerdings ein großes Manko. Zeitgleich zur ISE in Amsterdam wird die Ausstellerakquise sehr schwierig werden. Welcher Digital Signage-Aussteller wird parallel zur ISE auch noch einen Stand in Stuttgart betreiben können? Die Mehrzahl der Marktteilnehmer sind kleine- und mittelgroße Unternehmen, die über sehr limitierte Marketingressourcen verfügen.

Für die Themen Textilbeflockung, Carwrapping und Digitaldruck ist die ISE sicherlich kein  Wettbewerb.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.