Großes Digital Signage Interesse am Arabischen Golf

- Mehr als 50 Digital Signage-Branchenvertreter und Marktforscher nahmen an der ersten OVAB Europe Middle East Regionalkonferenz in Dubai teil. Der Pan-EMEA Digital Signage-Verband konnte bereits zu Jahresbeginn mit Al Barq Abu Dhabi Media Company das erste Mitglied im Nahen Osten gewinnen. von Florian Rotberg

Großes Interesse an Dubai OVAB Launch Event

Großes Interesse an Dubai OVAB Launch Event

Marktteilnehmer, Marktforscher sowie ein Dutzend Journalisten trafen sich im Al Badia Golfclub von Dubai zur ersten Regionalkonferenz, die vom  OVAB Europe in MENA veranstaltet wurde. Unter den Teilnehmern waren unter anderem Firmenvertreter von 3M, Abu Dhabi Media DOOH, Advanced Interactive Media Solutions (AIMS), CISCO, Evolved Digital, IPSOS, ISOAR, JC Decaux, Joseph Digital Signage, Majid Al Futtaim Properties, Massive Media, MXN, PARC, Rotana Media Services (RMS) Outdoor, Synaxis, Tween Media, Think Like Air und Yahoo.

Fotostrecke - Dubai OVAB Launch Event

Fotostrecke - Dubai OVAB Launch Event

Das Programm umfasste Präsentationen der folgenden Unternehmen:

  • MAF Properties – der in Dubai ansässige Einkaufscenterbetreiber zählt zu den führenden der Region. Das Portfolio umfasst 10 Shopping Center inklusive Mall of the Emirates  (bekannt durch die Indoor Skipiste). MAF betreibt seit 2006 ein eigenes Digital Signage Netzwerk und reflektierte in seiner Präsentation als First Mover in der Region die langen und oft komplexen Pilotphasen zurück. Heute sieht sich MAF mit einem 15 Produkte umfassenden Mall Signage und Promotion Portfolio gut aufgestellt.
  • MXN Middle East (Raad Raad) – als Integrator der ersten Stunde präsentierte der Geschäftsführer Do’s und Dont’s von technischen Digital Signage Installationen in der Region.
  • Al Barq Abi Dhabi Media (Andrew Wood) – plädierte in einem persönlichen Appel  an die Beteiligten für eine aktive Beteiligung von gemeinsamer Medienmessung und Standards.
  • An der abschließenden Podiumsdiskussion nahmen auch Ahmed el Ridi / AIMS und Bill Fordyce vom marktführenden Outdoor Vermarkter Rotana Media Services (RMS) teil.

Das größte Interesse besteht an Kooperationen und Standards. Bemerkenswert für eine  Region die eigentlich dafür bekannt ist chronisch Standards zu untergraben oder zu missachten, so ein Teilnehmer zu invidis.

Während des abschließenden Network Events in Dubai konnten bereits neue Mitglieder gewonnen werden. Die ersten Arbeitsgruppen werden Anfang Juni ihre Arbeit aufnehmen. Geplant ist ein monatlicher Stammtisch „Signage Sunday“ in der Media City Dubai sowie ein multilateraler Erfahrungsaustausch mit den europäischen Kollegen im Rahmen der 5. OVAB Münchner Digital Signage Konferenz vom 14 – 16 September in München.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.