CityUp arbeitet jetzt mit Alcatel-Lucent zusammen [Update]

Der französisch-amerikanische Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent unterstützt als technischer Dienstleister Cityup beim Betreiben von werbefinanzierten Digital Signage Netzen. Das neueste Projekt des Stuttgarter Alcatel-Lucent Teams rund um Marco Tomsu ist die strategische Unterstützung von CityUp.

Der Schaufenster TV Betreiber aus Bad Honnef kann somit mit optimaler technischer Rückendeckung den bundesweiten Ausbau des regionalen CityUp Netzwerks angehen.

- von Florian Rotberg

CityUp wird Alcatel Lucent Partner

CityUp wird Alcatel Lucent Partner

Mit  Alcatel-Lucent verfügt CityUp nun über einen etablierten technischen Netzwerkbetreiber. Alcatel-Lucent betreibt u.a. in Deutschland das komplette Mobilfunknetzwerk von E-Plus (KPN). Mit dem neuen Partner wird CityUp nun auch die Digital Signage Software der Stuttgarter verwenden.

Für Alcatel-Lucent ist Digital Signage kein neues Thema. Das Unternehmen kooperiert bereits mit Taxi Ad und betreibt dessen komplette technische Infrastruktur.  Das in-Seat Digital Signage Netzwerk ist bislang in 200 Taxen mit Schwerpunkt Stuttgart und München eingebaut.

CityUp startete vor zwei Jahren in Kooperation mit der Telekom Out-of-Home Media. Nach einigen Pilotclustern in Bonn und Umgebung ging man getrennte Wege. Die Strategie des Bonner Telekommunikationskonzerns und des Start-up‘s CityUp ließen sich nicht unter einen Hut bringen.

Die Vermarktung erfolgt über CityUp.  Der Rollout wird weiterhin durch Dekora erfolgen. Bei Displays setzt man auf NEC Displays mit externem Player. Über ein spezielles Modem kann CityUp an jedem Standort interaktive Lösungen anbieten, d.h. eine direkte Kommunikation zwischen Bildschirm und dem Betrachter.

invidis Kommentar

Dies ist nun der dritte Anlauf mit dem Projekt CityUp am Markt durchzustarten.  Nach Telekom und der Neupositionierung als ganzheitlicher Digital Signage Anbieter haben die Geschäftsführerinnen Helga Ebel-Gerlach und Anne Nölling mit Alcatel-Lucent einen technischen Partner gefunden, der über eine große technische Kompetenz im bereich Digital Signage verfügt.

In den nächsten Monaten wird sich zeigen ob die Kombination CityUp und Alcatel-Lucent Früchte trägt. Die technischen Voraussetzungen sind gegeben, jetzt muss der Vertrieb funktionieren. Das Geschäftsmodell (Regionalvermarktung) von CityUp sieht auf dem Papier gut aus und funktioniert sicherlich bis hin zu ein paar Tausend Displays. Ob es die Langfristplanung von 5.000-8.000 Displays bundesweit trägt bleibt abzuwarten.

[Update 11. Mai 2011 16:42h]

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.