Der deutschsprachige Digital Signage Markt 2010

- Der deutschsprachige Digital Signage Markt boomt. Zum ersten Mal hat invidis consulting in Kooperation mit OVAB Europe eine detaillierte Markterhebung der Digital Signage Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt. von Florian Rotberg

OVAB Market Performance DACH 2010

OVAB Market Performance DACH 2010

Die ersten Gesamtmarkt-Ergebnisse präsentierte invidis consulting im Rahmen der Digital Signage Expo in Essen. Den Gesamtmarkt 2010 beziffern die Münchner Experten auf 305 Millionen Euro. Die Einzelsegmente der Digital Signage Wertschöpfungskette  entwickelten sich im abgelaufenen Jahr äußerst unterschiedlich.

Die wichtigsten Segmente im Überblick

Displays – der Displaymarkt liegt 2010 bei 100 Mio Euro, eine Reduzierung um 5,66% gegenüber 2009. Stückmäßig entwickelte sich der Markt äußerst positiv mit einem Plus von 25%. Doch die um ein Viertel gesunkenen Durchschnittspreise der professionellen LCD/Plasma Bildschirme lassen unter dem Strich einen wertmäßig leicht geschrumpften Markt zurück.

Die Top 3 Anbieter 2010 waren NEC, Samsung und die fusionierte Panasonic/Sanyo.

Morgen hier auf invidis mehr zum Segment Integratoren

Die Detailergebnisse werden in ca. 4 Wochen in einer invidis Sonderpublikation veröffentlicht. Das 32-seitige Kompendium werden wir der Branche und anderen Interessierten kostenlos zur Verfügung stellen.

2 thoughts on “Der deutschsprachige Digital Signage Markt 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.