SWB setzt auf digitale Kommunikation im Nahverkehr

- Rund 200 Linienbusse der Bonner SWB Bus und Bahn rollen mit neuer Technik. Sie fahren neuerdings mit Satellitenortung, und die Fahrer nutzen Digitalfunk für die Kommunikation mit der zentralen Leitstelle. Diese Neuerungen sind Teil eines umfangreichen Modernisierungsprogramms, von dem jetzt die Kunden an Bus-Haltestellen profitieren. Die neue Ausstattung ermöglicht nun den Aufbau neuer dynamischer Fahrgastinformationsanzeigen an ausgewählten Bus-Haltestellen. von Oliver Schwede

Neue Kommunikationswege im Nahverkehr

An einer Test-Haltestelle am Beueler Bahnhof wird ab Mitte Juli die neue Technik vorab erprobt, bevor weitere Anlagen installiert werden. Die Haltestellen in beiden Fahrtrichtungen am Beueler Bahnhof sind ab Juli 2011 in Betrieb und geben Auskunft über Linien, Fahrplandaten, Abfahrtszeiten und Störungen im Betriebsablauf. Im Laufe der nächsten Monate werden nach Auswertung der Tests und Optimierung der Anlage an weiteren Bus-Haltestellen Fahrgastanzeigen installiert.

„Die Ausstattung von insgesamt elf Bus-Haltestellen mit dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen verbessert weiter die Qualität der Kundenkommunikation und -information“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Heinz Jürgen Reining. „Nur mit dem Aufbau unseres neuen Betriebssystems ITCS, mit dem wir 2007 begonnen haben, sind diese Qualitätsverbesserungen ermöglicht worden.“
Auch die Betriebssteuerung wird erleichtert, wenn zum Beispiel Busse durch Staus, Umleitungen oder Unfälle auf ihrem Linienweg gebremst werden. „An den Anzeigen werden dann diese Störungen im Betriebsablauf kenntlich gemacht, so dass Kunden einen Überblick über Wartezeiten erhalten und ihre eigenen Zeitpläne besser gestalten können“, erklärte Anja Wenmakers, Bereichsleiterin Vertrieb/Marketing bei SWB Bus und Bahn. „Auch der Einsatz neuer Medien wird in Zukunft ermöglicht, zum Beispiel der Einsatz von Smartphone-Anwendungen, mit denen Kunden die tatsächlichen Abfahrtszeiten ihrer Busse abrufen können.“ Dies soll bis Ende des Jahres realisiert sein.

Das Gesamtprojekt „ITCS/Digitalfunk“ ist eines der wichtigsten Projekte der SWB Bus und Bahn, das 2006/2007 konzipiert worden ist und seitdem realisiert wird. ITCS, Intermodal Transport Control System – das steht auf Deutsch für „Intermodales Transport- und Steuerungssystem“. Es wird einschneidende Veränderungen und Verbesserungen im Betriebsablauf des Bonner Nahverkehrsunternehmens mit sich bringen. Dieses übergreifende System soll künftig vor allem dazu dienen, die Kommunikation und Information aller Kunden zu optimieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.